Homepage Rezepte Roter Zartweizen mit Zucchini-Pesto

Zutaten

1 Tasse Zartweizen
50 g Rohschinken
3 Kirschtomaten
1 getrocknete Tomate
1 kleine Knoblauchzehe
2 TL Basilikumpesto
1 Spritzer Zitronensaft
Salz, Pfeffer, getrocknete Minze
2 EL Öl

Rezept Roter Zartweizen mit Zucchini-Pesto

Ein schmackhaftes, nährhaftes Gericht das sehr schnell noch nach Feierabend gezaubert werden kann.

Rezeptinfos

leicht

2

Zutaten

Portionsgröße: 2
  • 1 Tasse Zartweizen
  • 50 g Rohschinken
  • 1 roten Paprika
  • 3 Kirschtomaten
  • 1 getrocknete Tomate
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 TL Basilikumpesto
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, getrocknete Minze
  • 2 EL Öl
  • 1/2 Zucchini

Zubereitung

  1. Den Zartweizen lt. Packungsangabe in ca. 10 Minuten in kochendem Salzwasser bissfest kochen.
  2. Schinken und Paprika würfeln, Knoblauch in feine Streifen schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zutaten darin leicht andünsten. Tomaten achteln oder vierteln, zum Schluss ganz kurz zugeben- damit sie nicht zu weich werden. Zucchini ganz fein würfeln, getrocknete Tomate ebenfalls fein würfeln.
  3. Zartweizen abgießen, zurück in den Topf geben und die Schinkenmischung unterheben. Gut durchmischen, abschmecken mit Salz,Pfeffer und Minze und kurz warmhalten.
  4. In einer kleinen PFanne die Zuccini dünsten, getrocknete Tomaten zugeben, gemeinsam kurz schmoren. Pesto zugeben, gut vermischen, mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
  5. Zartweizen auf Tellern anrichten, oben drauf je 2 EL Zucchinipesto geben- servierfertig!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Roter Zartweizen?

@KleineKöchin, was ist roter Zartweizen? Ich dachte, Du hättest rote Bete oder Rotwein zum Einfärben genommen. Oder es ist eine besondere Weizenart - ähnlich wie bei Mais. Doch Fehlanzeige. So etwas gibt es wohl nicht. Bei "Barbaras Spielwiese" habe ich dann ein Rezept gefunden, das mit rotem Pesto zubereitet wird und mit roter Bete. Und dann würde ich einfach anstelle des Basilikumpesto getrocknete Tomaten nehmen, wie bei Soleras rotem Pesto. Ich schwängere den Weizen noch mit einem schweren Rotwein!

Dann muss ich nur die Zucchini gegen rote Bete tauschen... Muss ich unbedingt ausprobieren. Da hast Du mich auf eine Idee gebracht!

 

Anzeige
Anzeige
Login