Homepage Rezepte Salat mit Avocado und Kokosnuss-Bacon

Rezept Salat mit Avocado und Kokosnuss-Bacon

Eier und Speck zum Frühstück kann jeder. Wie wär’s dagegen zur Abwechslung mal mit frischem Salat und knusprigem, rauchigem Kokosnuss-Bacon? Statt dem Ei macht die cremige Avocado satt.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
990 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Für den Kokosnuss-Bacon:

Für den Salat:

Für die Mandel-Mayo:

Zubereitung

  1. Für den Kokosnuss-Bacon den Backofen auf 150° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Limettensaft, Sojasauce und Ahornsirup in einem Schälchen mit Paprikapulver, Pimentón de la vera, Salz und Pfeffer verrühren. Die Kokoschips hinzufügen und vorsichtig, aber gründlich so mit den Fingern untermengen, dass die Chips nicht zerbrechen.
  2. Die Kokoschips so auf dem Backblech verteilen, dass sie nicht aneinanderkleben. Im heißen Ofen (Mitte) 10-12 Min. backen, bis sie leicht bräunen, dabei ein- bis zweimal wenden. Dann herausnehmen und abkühlen lassen (die Kokoschips werden erst nach dem Abkühlen knusprig).
  3. Inzwischen für den Salat den Spinat putzen und verlesen, Römersalatherz putzen und in einzelne Blätter teilen. Beides waschen und trocken schleudern. Die Tomaten waschen und quer in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Die Avocado halbieren, vom Kern befreien und schälen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und gleich mit dem Limettensaft vermischen, damit es nicht braun wird. Spinat, Salat, Tomaten und Avocado vermischen oder nebeneinander auf Tellern anrichten.
  4. Für die Mandel-Mayonnaise den Mandeldrink in einen hohen Mixbecher geben. Knoblauch schälen, grob hacken und mit dem Brühpulver und 2 Spritzern Orangensaft zum Mandeldrink geben, dann alles durchmixen. Das Sonnenblumenöl zunächst tröpfchenweise hinzufügen und dabei weitermixen, bis die Milch dicklich wird. Dann das Öl in einem dünnen Strahl zugießen und weitermixen, bis eine cremige Mayonnaise entsteht. Mit Essig, Chilisauce, Salz und Pfeffer würzen, dann das Mandelmus untermixen. Zuletzt so viel Orangensaft untermengen, dass ein dickflüssiges Dressing entsteht. Das Dressing über den Salat träufeln und die Kokoschips darüberstreuen.

Pimentón de la vera ist ein geräuchertes Paprikapulver aus Spanien. Die Paprikaschoten werden dafür langsam über Eichenholzrauch getrocknet und anschließend vermahlen. 

Rezept bewerten:
(0)