Homepage Rezepte Bienenstich-Muffins

Zutaten

FÜR DIE MUFFINS:

250 g Mehl
2 TL Backpulver
140 g Zucker
1 EL Honig
50 g Sahne
2 Eier
300 g saure Sahne
12 Papierförmchen oder Butter fürs Blech

FÜR DIE FÜLLUNG:

400 ml Milch
2 EL Zucker
80 g Puderzucker
2 EL Amaretto (ital. Mandellikör, nach Belieben)

Rezept Bienenstich-Muffins

Zugegeben, diese Muffins machen ein wenig Arbeit. Dafür bleibt aber auch kein Krümel auf dem Kuchenteller, und man kann sich fast den Abwasch sparen …

Rezeptinfos

60 bis 90 min
505 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück

FÜR DIE MUFFINS:

FÜR DIE FÜLLUNG:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Je ein Papierförmchen in die Vertiefungen des Muffinblechs setzen oder die Mulden fetten. Für die Muffins Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln mischen. 40 g Butter mit 40 g Zucker, Honig und Sahne in einem Topf unter Rühren kurz aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und die Mandelblättchen unterrühren.
  2. Die übrige Butter in Stücke schneiden und mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren, dabei den restlichen Zucker nach und nach dazugeben. Die Eier nacheinander, dann die saure Sahne gründlich unterrühren. Zuletzt die Mehlmischung dazugeben und mit einem Löffel zügig unterrühren. Den Teig in die Förmchen geben und die Mandelblättchenmasse darauf verteilen. Die Muffins im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen, dabei - falls nötig - die Mandelmasse oben nochmals fest andrücken. Dann aus den Mulden lösen und vollständig auskühlen lassen.
  3. Inzwischen für die Füllung aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding herstellen und abkühlen lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit sich keine Haut bildet. Die Butter in Stücke schneiden und mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren, dabei nach und nach Puderzucker einrieseln lassen. Anschließend den Pudding und nach Belieben den Amaretto esslöffelweise unterrühren.
  4. Die Muffins quer halbieren (die Papierförmchen vorher vorsichtig entfernen) und jeweils 1 guten EL Vanillecreme auf den unteren Hälften verteilen. Die Muffins wieder zusammensetzen und leicht andrücken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)

Kommentare zum Rezept

Reichhaltig

Satt ist man nach einem dieser kleinen süßen Muffins auf jeden Fall. Und lecker sind sie auch. Sie schmecken nach Honig, Vanille und fast ein bisschen nach Marzipan. Für die Zubreitung sollte man am besten ein bisschen Zeit einplanen, aber die ist sehr gut investiert :-)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Muffin-Rezepte

Muffin-Rezepte

Macarons selber machen

Macarons selber machen

Eclair Rezepte

Eclair Rezepte

Anzeige
Anzeige
Login