Homepage Rezepte Sobanudelsalat

Rezept Sobanudelsalat

Dieser glutenfreie Salat lässt sich wunderbar im Voraus zubereiten: Einfach bis zum Verzehr in einem gut schließenden Behälter kalt stellen und dann genießen.

Rezeptinfos

unter 30 min
530 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Person

Zubereitung

  1. Den Tofu in 1 - 2 cm große Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und auf einer Küchenreibe fein raspeln oder ebenfalls würfeln und beides mit der Tamarisauce mischen. Den Tofu untermischen und marinieren lassen. Die Sesamsamen in einer Pfanne rösten, dann abkühlen lassen.
  2. Die Paprikaschote halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen, die Hälften waschen und in schmale Streifen schneiden. Den Spinat putzen, waschen und trocken schütteln. Die Minze waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Nori-Blatt mit einer Küchenschere in schmale Streifen schneiden.
  3. Die Sobanudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Den Tofu in ein Sieb abgießen, dabei die Marinade auffangen und für das Dressing mit Sesamöl und Zitronensaft verrühren. Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen, dann noch warm unter das Dressing mischen und etwas abkühlen lassen. Anschließend alle vorbereiteten Zutaten und die Sesamsamen unter die Sobanudeln mischen. Den Salat in einem gut schließenden Behälter bis zum Servieren kalt stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Unsere 25 besten Rezepte für Nudelsalat ohne Mayo

Unsere 25 besten Rezepte für Nudelsalat ohne Mayo

Die 30 wirklich besten Rezepte für Nudelsalat

Die 30 wirklich besten Rezepte für Nudelsalat

44 köstliche Couscous-Salat-Rezepte

44 köstliche Couscous-Salat-Rezepte