Homepage Rezepte Spinat-Tikkas

Rezept Spinat-Tikkas

Diese kleinen und würzigen Spinat-Tikkas - was so viel heißt wie Spinatstückchen - eignen sich hervorragend für ein Buffet.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
220 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser in 20-25 Min. weich garen. Spinat waschen und abtropfen lassen, grobe Stiele entfernen, den Rest hacken. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und samt feinen Stängeln hacken. Chili halbieren, Stielansatz, Trennwände und Kerne entfernen. Die Hälften waschen, fein hacken.
  2. Kartoffeln abgießen, kurz abkühlen lassen, dann pellen und noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken. 2 EL Kichererbsenmehl, Gewürze, Salz und Zitronensaft zugeben, alles zu einer glatten Masse verkneten. Spinat, Koriander und Chili unterkneten.
  3. Die Masse zu ca. zwölf golfballgroßen Kugeln formen, zu Bratlingen flach drücken und im übrigen Kichererbsenmehl wenden. Etwa 1 Std. kalt stellen. Danach das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Tikkas darin in zwei Portionen pro Seite 4-5 Min. braten. Mit Rote-Bete-Raita (s. S. 56) oder Mango-Chutney (s. S. 59) servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Vegetarische Rezeptideen fürs Buffet

Vegetarische Rezeptideen fürs Buffet

Jetzt wird's grün - Die besten Spinat-Rezepte

Jetzt wird's grün - Die besten Spinat-Rezepte

21 leckere Rezepte für knusprige Gemüsepuffer

21 leckere Rezepte für knusprige Gemüsepuffer