Homepage Rezepte Tomaten-Kokos-Suppe mit Räuchertofu

Zutaten

3 EL neutrales Pflanzenöl
4 Kaffirlimettenblätter (Asienladen)
1 Prise Cayennepfeffer
1 TL Zucker
100 g Räuchertofu
1 1/2 EL Speisestärke

Rezept Tomaten-Kokos-Suppe mit Räuchertofu

Die Tomatensuppe verwandelt sich in einen ostasiatischen Traum mit Kokosmilch und Limettenblättern. Als Einlage gibt es Räuchertofuwürfel.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Weiße und grüne Teile getrennt in dünne Ringe schneiden.
  2. Im Suppentopf 1 EL Öl erhitzen und das Weiße der Frühlingszwiebeln darin bei mittlerer Hitze in ca. 3 Min. glasig werden lassen. Die passierten Tomaten dazugeben und das Ganze aufkochen.
  3. Die Limettenblätter waschen, trocken tupfen, mehrmals einreißen und zusammen mit der Kokosmilch in den Topf geben. Alles mit Salz, Cayennepfeffer und Zucker würzen, einmal aufkochen und dann bei kleiner Hitze offen ca. 10 Min. kochen.
  4. Inzwischen den Tofu ca. 2 cm groß würfeln und in 1 EL Speisestärke wenden. In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Tofuwürfel darin bei starker Hitze in ca. 5 Min. goldbraun und knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier entfetten.
  5. Die Limettenblätter aus dem Topf fischen. 1 TL Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser verrühren, in die Suppe geben und noch einmal aufkochen. Die Suppe mit Salz, Cayennepfeffer und Zucker abschmecken. Zum Servieren in tiefe Schalen füllen und mit den Tofuwürfeln und den rohen grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login