Homepage Rezepte Veganes Schwarzwälder Kirschtörtchen im Glas

Rezept Veganes Schwarzwälder Kirschtörtchen im Glas

Zum Löffeln und Genießen: Warum den altbekannten Klassiker mit Schokoraspeln, Kirschen und Sahne nicht einmal vegan und im neuen Gewand servieren?

Rezeptinfos

mehr als 90 min
415 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für den Boden die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz sehr fein zerbröseln. Die Schokolade mit einem Messer grob hacken und unter Rühren in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Margarine in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen und mit den Keksbröseln mischen. Die Schokolade mit der Keks-Margarine-Mischung vermengen.
  2. Die Keksmischung gleichmäßig in vier Gläser (à ca. 250 ml Inhalt) verteilen und jeweils mit den Fingern am Glasboden flach drücken. Die Gläser anschließend ca. 45 Min. in den Kühlschrank stellen, bis der Keksboden fest ist.
  3. Inzwischen für die Füllung die Kirschen in ein Sieb abgießen, dabei 200 ml Saft auffangen. Die Speisestärke mit 1 EL kaltem Wasser anrühren. Saft, Zucker und Stärkemischung in einem Topf verrühren. Die Mischung einmal kurz aufkochen lassen. Die Kirschen untermischen und die Masse vollständig abkühlen lassen.
  4. Den Sahneersatz mit dem Puderzucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Die Hälfte der Kirschmasse auf der Keksmasse in den Gläsern verteilen. Die Hälfte der Sahne auf die Kirschen spritzen (alternativ mit einem Löffel jeweils einen Klecks daraufsetzen). Die restliche Kirschmasse darauf verteilen. Mit übriger Sahne, gepufftem Buchweizen und Schokoraspeln garnieren.

Auf den Törtchen machen sich sehr gut selbst gemachte Schokoladenspäne. Dafür von einer Tafel gut gekühlter veganer Schokolade mit einem Sparspäler Späne abziehen.

Noch mehr vegane Back-Rezepte findest du hier: Vegan Backen

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Login