Homepage Rezepte Vorrats-Ragout

Zutaten

2–3 Möhren
2–3 Pastinaken
4 Stangen Staudensellerie
400 g Putenfleisch (am besten Keule)
1 TL edelsüßes Paprikapulver
2 EL Rapsöl
3–4 EL Schmand

Rezept Vorrats-Ragout

Wissen Sie jetzt schon, dass Sie in der nächsten Zeit nicht dazukommen zu kochen, dann haben wir genau das Richtige: Ragout vorkochen und portionsweise einfrieren.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
380 kcal
leicht

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Das Gemüse waschen. Möhren, Pastinaken und Süßkartoffeln schälen und in ca. 1 cm dicke Würfel schneiden. Vom Sellerie die Fäden abziehen. Paprika von Stiel und Kernen befreien. Beides ebenfalls klein schneiden. Sellerieblätter fein hacken und beiseitelegen.
  2. Das Putenfleisch in mundgerechte Stücke würfeln und mit Paprikapulver bestäuben. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Putenbrust darin kurz anbraten und herausnehmen. Im Bratenfond das Gemüse bei mittlerer Hitze kurz andünsten.
  3. Das Putenfleisch wieder in den Topf geben und 300 ml Wasser dazugießen. Alles salzen und pfeffern. Aufkochen lassen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 20 Min. garen.
  4. Schmand unterrühren und das Ragout nochmal heiß werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ragout vor dem Servieren mit Selleriegrün bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login