TK-Rezepte - Die besten Gerichte zum Einfrieren

Wenn es unkompliziert und schnell gehen soll, ist Meal Prep das Zauberwort. Einmal für mehrere Tage (vor-)gekocht, kann das Essen portionsweise eingefroren werden. Hier erfährst du, welche Lebensmittel und Gerichte sich zum Einfrieren besonders eignen.

Insbesondere im stressigen Alltag sind leckere und einfache Gerichte, die sich prima einfrieren und wieder auftauen lassen, ein Segen. Es gibt eine ganze Reihe an Gemüse und anderen Lebensmitteln, die sich hierfür gut eignen.

 

Brokkoli-Bratlinge mit Salat
Diese Lebensmittel eignen sich zum Einfrieren
  • Quinoa
  • Bulgur
  • Reis
  • geriebener Käse
  • Brokkoli
  • Paprika
  • Möhren
  • Blumenkohl
  • Mais
  • gehackte frische Kräuter
  • Linsen
  • Erbsen
  • Kichererbsen
  • Bohnen
  • Speck
Kartoffeln
Diese Lebensmittel solltest du nicht einfrieren
  • Salate
  • wasserreiches Obst und Gemüse (z.B. Wassermelone, Gurken, Zucchini)
  • rohe Eier
  • Milchprodukte wie Joghurt, Sahne, Frisch- oder Weichkäse
  • Nudeln
  • Kartoffeln

Klassische TK-Gerichte, die sich daraus zaubern lassen, sind beispielsweise:

  • Fleisch-Gerichte, z.B. Gulasch, Chili con Carne, Hühnerfrikassee, Frikadellen oder Rouladen
  • Quiche und Pizza
  • Currys
  • Eintöpfe, z. B. Linseneintopf mit Speck
  • Suppen, z. B. Kürbis-, Erbsen- oder Tomatensuppe
  • Saucen, z. B. Bolognese oder Tomatensugo 
  • Muffins und Gemüse-Bratlinge

Kartoffeln eignen sich nicht für die Tiefkühltruhe, da sich ihre Konsistenz dadurch ändert und sie nicht mehr nach viel schmecken. Deshalb solltest du es vermeiden, Kartoffeln in groben Stücken für TK-Gerichte zu kochen. Du kannst allerdings gekochte Kartoffeln weiter verarbeiten, zum Beispiel in Suppen, Quiches oder Gnocchi - und diese Gerichte dann einfrieren.

Wie lange kann Essen eingefroren bleiben?

In der Regel lassen sich Fleisch, Suppen, Saucen, Quiche u.ä. Rezepte gut einfrieren. Fleisch- und Gemüse-Gerichte halten sich gefroren bis zu 3 Monate. 

Essen richtig einfrieren und auftauen - das ist zu beachten

  • Alle Speisen vollkommen abkühlen lassen, bevor du sie einfrierst.
  • Gerichte in kleinen Portionen luftdicht verschlossen einfrieren, z. B. in Gefrierbeuteln oder Tupperdosen. 
  • Gefrorene Speisen im Kühlschrank langsam auftauen lassen oder (z. B. bei Quiche oder Muffins) im Ofen backen.
 

Jetzt Einkaufszettel schreiben und mit dem Vorkochen loslegen

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen