Homepage Rezepte Winter-Curry mit Erdnuss-Topping

Zutaten

1 Stängel Zitronengras
1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer
1 Möhre
1 Staude Chicorée
2 EL Öl
2-3 EL Sojasauce
1-2 TL rote Currypaste (Asienladen)
1-2 Spritzer Limettensaft
1/2 TL brauner Zucker

Rezept Winter-Curry mit Erdnuss-Topping

Ingwer, Chili und Zitronengras bringen die körpereigenen Glückshormone ganz schön auf Trab. Ein perfektes Gericht, um sich den Winter schön zu essen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Chilischote waschen, nach Belieben entkernen, putzen und fein würfeln. Das Zitronengras waschen, äußere Blätter eventuell entfernen, den Stängel längs halbieren. Den Ingwer schälen und fein hacken.
  2. Die Möhre schälen und schräg in Scheiben hobeln. Brokkoli waschen, putzen und in sehr kleine Röschen teilen. Den dicken Stiel schälen und in winzige Würfel schneiden. Spitzpaprika waschen, halbieren, putzen und in nicht zu dünne Streifen schneiden.
  3. Den Chicorée waschen, den Strunk abschneiden. Die Staude in Blätter teilen und diese in Streifen schneiden. Die Pilze abreiben, Stiele entfernen, die Hüte in Streifen schneiden.
  4. In einer Pfanne oder einem Wok das Öl erhitzen. Chili und Ingwer darin anbraten. Brokkoliröschen und -würfel unterrühren und ca. 2 Min. mitbraten. Dann nacheinander Möhre, Chicorée, Shiitake-Pilze und Paprika dazugeben und jeweils unter Rühren knapp 1 Min. anbraten. Alles 1-3 Min. weiterbraten, dabei ständig mit einer Wokschaufel oder einem Pfannenwender wenden. Zum Schluss die Sprossen unterrühren.
  5. Bei starker Hitze die Kokosmilch zum Gemüse geben. Den Zitronengrasstängel, 1 EL Sojasauce und die Currypaste dazugeben. Sauce aufkochen und etwas einköcheln. Erdnusskerne grob hacken. Das Zitronengras entfernen. Das Curry mit Limettensaft, Zucker und Sojasauce abschmecken und mit den Erdnüssen bestreut servieren. Dazu passt Basmatireis.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)

Kommentare zum Rezept

Das Gericht...

habe ich im Rahmen des Wochenkochens nachgekocht und es hat mir wirklich sehr gut geschmeckt!

Wunderbar

Angenehme Schärfe, Gemüse satt und mit Reisnudeln als Begleitung.

Login