Rosenkohl richtig putzen und verarbeiten

Video

Das feine Wintergemüse passt sich überall gern an: Rosenkohl als Beilage, im Gratin, überbacken oder in der Suppe. Zuvor müssen Sie Rosenkohl aber erst einmal putzen.

0
Kommentare

Frischen Rosenkohl zu putzen, ist ein bisschen aufwendig, aber für den zarten Geschmack lohnt sich die Arbeit allemal.

Rosenkohl putzen:

  • Rosenkohl gut waschen
  • Rosenkohl-Strunk großzügig abschneiden, sodass die äußeren welken Blätter von selbst abfallen
  • Strunk kreuzweise einschneiden (da der Strunk fester ist als die Blätter, gart er durch das Einschneiden gleichmäßig mit)

Wer Rosenkohl nun kochen möchte, kann sich dazu gerne auch noch unsere Küchenpraxisvideo ansehen: Gemüse einfach und richtig kochen.
Oder sich an den folgenden Rosenkohl-Rezepten versuchen:

Noch mehr Rezepte mit Rosenkohl finden Sie hier. Ebenso wie weitere Informationen über das zarte Gemüse: Warenkunde Rosenkohl.

 

Rosenkohl richtig putzen und verarbeiten
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)