Unsere liebsten Rezepte für und mit Apfelmus

Apfelmus schmeckt sowohl pur als auch als Beilage zu vielen süßen Desserts wie Pfannkuchen, Kartoffelpuffern und Kuchen. Wir haben viele leckere Rezepte für verschiedene Varianten für dich zusammengestellt und verraten dir wie du ihn ganz einfach selber machen kannst.

Apfelmus selber machen – so geht's

Außer Äpfeln benötigst du noch eine Bio-Zitrone, Zucker und Zimt sowie entweder Cidre oder naturtrüben Apfelsaft. 

Zunächst musst du die Zitrone heiß waschen, die Hälfte der Schale fein abreiben und den ganzen Saft auspressen. Die Äpfel werden geschält und geviertelt, ihre Kerngehäuse herausgeschnitten. Dann schneidest du die Äpfel in Schnitze.

Nun kochst du in einem Topf Zucker mit Wasser, dem Cidre bzw. Apfelsaft, der Zitronenschale und dem -saft auf. Den so erhaltenen Zuckersirup lässt du ungefähr 5 Minuten sprudelnd kochen. Dann stellst du die Hitze ganz klein, mischst die Äpfel unter und legst den Deckel auf den Topf. Nach etwa 10 Minuten zerfallen die Äpfel.

Die Äpfel im Zuckersirup kannst du jetzt mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken oder alles mit dem Pürierstab mixen. Jetzt noch mit Zucker und Zimt oder Muskat abschmecken. Das Mus kalt werden lassen. (Pssst... wir finden es auch lauwarm sehr lecker.) 

Wenn du größere Mengen kochst, kannst du das noch heiße Mus in saubere Schraubgläser füllen, verschließen und auskühlen lassen. Dann ist es ca. eine Woche haltbar.