Rezept Apfelbrot

Ob zum ausgedehnten Frühstück oder beim Wochenend-Brunch - dieses saftige fruchtig-frische Apfelbrot kann pur und auch mit Marmelade genossen werden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 1 KASTENFORM (30 CM, 16 STÜCKE)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Crashkurs Backen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

150 g
50 g
250 g
1 Prise
300 g
1 TL
Butter und Mehl für die Form
100 g
Puderzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die Äpfel vierteln, schälen, vom Kerngehäuse befreien und grob raspeln. Mit 2 EL Zitronensaft beträufeln. 100 g Wal nüsse grob hacken und mit
    Rosinen und Zitronenschale unter die Äpfel mischen.

  2. 2.

    Eine Kasten- (30 cm) oder Napfkuchenform (24 cm Ø) mit einem Pinsel oder Pergamentpapier mit streichfähiger Butter einstreichen. Die Form mit Mehl ausstäuben und überschüssiges Mehl herausschütten. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen.

  3. 3.

    Die weiche Butter mit Quirlen des Handmixers auf höchster Stufe geschmeidig schlagen. Zucker und Salz nach und nach unterrühren. Die Eier einzeln nacheinander zugeben, ca. 1/2 Min. unterrühren. Aufschlagen, bis eine dicke und
    goldgelbe Masse entstanden ist.

  4. 4.

    Mehl mit Backpulver mischen. Die Mischung abwechselnd mit dem Apfelmix unter die Buttermasse heben. Der Teig ist perfekt, wenn er schwer reißend von einem Löffel fällt. Falls er zu fest ist, Milch zufügen und kurz unterrühren. Die Form einfetten und mit Mehl ausstäuben, Teig einfüllen.

  1. 5.

    Im Backofen (2. Schiene von unten) 60– 70 Min. backen, nach 30 Min. die Oberfläche mit einem scharfen Messer einmal längs einritzen. Den fertig gebackenen Kuchen 10 Min. abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen.

  2. 6.

    Für die Glasur den Puderzucker mit 1– 2 EL Zitronensaft glatt rühren und das Apfelbrot damit bestreichen. Mit den übrigen gehackten Nüssen bestreuen. Dann die Glasur fest werden lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login