Homepage Rezepte Bachforellen-Rollmops

Rezept Bachforellen-Rollmops

Rollmops ist ein absoluter Klassiker und eignet sich toll als Fingerfood.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
360 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Außerdem

Zubereitung

  1. Fischfond, Essig, 300 ml Wasser, Honig und die ganzen Gewürze in einen Topf geben. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen.
  2. Inzwischen die Bachforellen unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und mit einem Filetiermesser oder einem sehr scharfen Messer filetieren. Noch vorhandene Gräten mit einer Fischpinzette entfernen.
  3. Die Möhre und den Lauch putzen, waschen und beides in sehr feine Streifen schneiden; die Möhre kann auch mit der Küchenreibe fein geraspelt werden. Die Forellenfilets mit den Gemüsestreifen belegen, zusammenrollen und mit Holzspießen fixieren, sodass sie nicht aufgehen können. Das geht am besten, wenn man die Spieße in der Mitte durchbricht und jedes Röllchen mit zwei Hälften durchsticht.
  4. Die Forellenrollen in den Sud legen und unter Wenden insgesamt ca. 3 Min. pochieren. Den Topf vom Herd nehmen und die Flüssigkeit abkühlen lassen.
  5. Den Topf in den Kühlschrank stellen und die Rollmöpse zugedeckt 2 Tage durchziehen lassen, dabei nach 1 Tag wenden. Nach 2 Tagen aus dem Sud nehmen und servieren.

Tipp: Das Rezept schmeckt auch sehr gut mit Heringen, die klassisch mit Gewürzgurken, Zwiebeln und Senfsamen gefüllt werden. Die Menge der Füllung sollte höchstens 20 % des Fischgewichtes betragen, damit der Fischgeschmack im Vordergrund bleibt.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Lachs mit Schnittlauchgemüse

30 Fischgerichte unter 500 Kalorien

Schollenfilets mit Krabben und Speck

Ahoi - Fisch-Rezepte von klassisch bis ausgefallen

Thunfisch mit Rosmarinkartoffeln

32 zarte Fischfilet-Rezepte