Homepage Rezepte Birnenwähe

Zutaten

Mürbeteig:

200 g Dinkelmehl oder 405
60 g Zucker
1 Prise Meersalz
1 Ei Gr. M
90 g Butter

Belag:

1 kg feste aber reife Birnen
1 Zitrone (der Saft)

Guss:

3 Eier Gr. M
150 ml Sahne
100 g Zucker
1 Vanilleschote (das Mark)
Pistazien klein gehackt

Rezept Birnenwähe

Ein saftiger Obstkuchen, der sich gut vorbereiten läßt.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel

6-8

Zutaten

Portionsgröße: 6-8

Mürbeteig:

  • 200 g Dinkelmehl oder 405
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Ei Gr. M
  • 90 g Butter

Belag:

  • 1 kg feste aber reife Birnen
  • 1 Zitrone (der Saft)

Guss:

  • 3 Eier Gr. M
  • 150 ml Sahne
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote (das Mark)
  • Pistazien klein gehackt

Zubereitung

  1. Einen Mürbeteig aus den genannten Zutaten herstellen. Ihn ca. 1 mm dick ausrollen. Eine Tarte-Form damit auslegen und dabei einen hochziehen. Teigboden mit der Gabel mehrmals einstechen. Die Form Ca. 1 Std. kaltstellen.
  2. Die Birnen schälen, halbieren unbd die Kerngehäuse entfernen. Die Birnenhälften in fingerdicke Spalten schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln.
  3. Birnenspalten abtropfen lassen und fächerförmig im Kreis auf dem Teigboden verteilen. Für den Guss die Eier, Sahne, Zucker und Vanillemark verquirlen.
  4. Den Sahneguss über die Früchte gießen. Die Birnenwähe sofort im unteren Teil des vorgeheizten Backofens bei 220 Grad ca. 30-40 Minuten abbacken. Dabei kontrollieren, ob der Guss in der Mitte auch fest ist. Wenn nicht, dann die Wähe mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird. Mit klein gehackten Pistazien ausgekühlt servieren.
  5. Alternative Variante als Quarkwähe: Den Guss mit 200 ml Sahne und 100 g Speisequark (40%) zubereiten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login