Homepage Rezepte Erbsen-Risotto mit Bärlauch-Kürbiskern-Gremolata

Rezept Erbsen-Risotto mit Bärlauch-Kürbiskern-Gremolata

Im Leinöl stecken gesunde Omega-3-Fettsäuren, Hefeflocken sind B-Vitamin-reich. Reis und Hülsenfrüchte erhöhen kombiniert die biologische Wertigkeit des Proteins.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
600 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem großen Topf im Bratöl bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. anbraten. Den Reis dazugeben und ca. 2 Min. anbraten. Mit 250 ml Brühe ablöschen und bei kleiner Hitze solange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig eingekocht ist, ab und zu umrühren. Diesen Vorgang noch dreimal wiederholen, bis die Brühe aufgebraucht ist. Mit den letzten 250 ml Brühe die Erbsen dazugeben und im Risotto erwärmen.
  2. Währenddessen für die Gremolata den Bärlauch verlesen, waschen, trocken schütteln und grob hacken. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Zitrone halbieren und 3 EL Zitronensaft auspressen. Bärlauch, Leinöl, Zitronenschale und -saft mischen. Kürbiskerne hacken und unterrühren, Gremolata salzen und pfeffern.
  3. Zum Servieren das Risotto mit den Hefeflocken würzen, vom Herd nehmen und zugedeckt noch ca. 5 Min. ruhen lassen. Auf Teller verteilen und mit der Gremolata bestreuen.

Tipp:  Das Risotto lässt sich statt der Erbsen auch mit anderem Gemüse zubereiten - zum Beispiel mit 500 g Kirschtomaten oder 300 g gewürfelten Zucchini, Kürbis oder Roter Bete.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

21 leckere Rezepte für Bärlauch-Nudeln

21 leckere Rezepte für Bärlauch-Nudeln

9 Rezepte für leckere Bärlauchsuppen

9 Rezepte für leckere Bärlauchsuppen

28 deftige Erbsensuppen-Rezepte

28 deftige Erbsensuppen-Rezepte