Homepage Rezepte Frühlingskräutersuppe mit Spargel und Leinsamen

Rezept Frühlingskräutersuppe mit Spargel und Leinsamen

Rezeptinfos

30 bis 60 min
245 kcal
mittel

FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Spargelsud in einem Topf (20 cm Ø) mit 400 ml Wasser zum Kochen bringen.
  2. Währenddessen den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Spargelspitzen 3-4 cm lang abschneiden und der Länge nach halbieren. Die Spargelstangen in 1 cm große Stücke schneiden, mit den Spargelspitzen in den kochenden Sud geben und 12 Min. bei mittlerer Hitze weich kochen. Spargelspitzen aus der Suppe heben und beiseitelegen.
  3. Von der Sahne 2 EL abnehmen und in einer kleinen Schüssel beiseitestellen. Die übrige Sahne zur Suppe geben, alles aufkochen und 1 Min. weiter köcheln lassen. Die Suppe mit dem Pürierstab fein mixen, mit Cayennepfeffer und Muskatnuss abschmecken. Gegebenenfalls etwas nachsalzen.
  4. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die groben Stiele abzupfen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und beiseitelegen. Die übrigen Kräuter in ein hohes Gefäß geben, mit 80 ml eiskaltem Wasser übergießen. Alles mit dem Pürierstab fein mixen.
  5. Kurz vor dem Servieren die Kräuter einrühren. Die Suppe noch einmal kurz aufkochen und schaumig pürieren. In vorgewärmten tiefen Tellern oder Schalen anrichten. Spargelspitzen darauf verteilen, mit der flüssigen Sahne beträufeln und Schnittlauch sowie Leinsamen bestreuen. Sofort servieren.

Weitere Rezepte & Tipps zur Zubereitung

>> Spargel

>> Suppen & Eintöpfe

>> Frühlingssalate

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Spargel schälen & zubereiten

Anzeige
Anzeige
Login