Homepage Rezepte Gebratene Kohlrabi mit Nam Prik

Rezept Gebratene Kohlrabi mit Nam Prik

Nam Prik ist eine thailändische würzige Chilisauce, die wir für dieses Rezept selbst herstellen. Sie verleiht dem Kohlrabi eine schön würzige Note.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
510 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Für das Nam Prik (thailändische Chilisauce) den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chilischote waschen, längs halbieren, von weißen Trennwänden und Kernen befreien und fein würfeln. Ingwer, Knoblauch und Chili mit Sojasauce, Ahornsirup, Limettensaft und Tamarindenpaste verrühren. Die Kirschtomaten waschen, fein würfeln und unterrühren. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen, diese grob hacken und unter die Chilisauce rühren.
  2. Den Jasmin-Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Inzwischen Kohlrabi schälen und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Das Öl im Wok erhitzen und die Kohlrabiwürfel darin bei mittlerer Hitze 10-15 Min. unter Rühren goldbraun rösten, bis das Gemüse fast gar ist.
  3. Kohlrabi auf zwei Tellern anrichten und mit grobem Meersalz bestreuen. Das Nam Prik darauf verteilen. Den Reis dazu reichen.

Tipp: Kohlrabiblätter enthalten mehr Vitamin C und Magnesium als die Knolle selbst. Deshalb die Blätter nicht wegwerfen, sondern in chipsgroße Stücke reißen. 2 EL Erdnussöl im Wok erhitzen und die Blätter darin 2 Min. unter Wenden braten, dann herausnehmen, auf Küchenpapier entfetten, mit grobem Meersalz und grob gemahlenem Pfeffer bestreuen. Auf dem fertigen Gericht verteilen.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Rotes Curry mit Rindfleisch (Gäng Pad Pet Nüa)

Rezepte aus der Thaiküche

Kohlrabisuppe

Die besten Kohlrabisuppen

Kohlrabi-Kartoffel-Gratin

15 köstliche Kohlrabi-Gratins