Homepage Rezepte Huhn in Zitronenbrühe

Rezept Huhn in Zitronenbrühe

Suppe oder Eintopf? Das Gemüse macht die Suppe gehaltvoller, die Zitrone sorgt für Frische. Und wer es üppiger mag, reicht noch Reis dazu.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
280 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 6 Personen

Zubereitung

  1. Die Möhren schälen, den Sellerie und Lauch putzen und waschen, dann alles in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und hacken. Das Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse bis auf den Knoblauch darin anbraten, aber keine Farbe nehmen lassen.
  2. Das Huhn waschen. Den Knoblauch unter das angebratene Gemüse rühren und das Huhn daraufsetzen. Mit kaltem Wasser auffüllen, sodass das Huhn bedeckt ist, und aufkochen. Eventuell entstehenden Schaum mit einem Schaumlöffel abnehmen. Lorbeer, Nelken, 1 TL Salz und Pfefferkörner dazugeben, den Deckel auflegen und das Huhn 1 Std. köcheln.
  3. Das Huhn herausheben und etwas abkühlen lassen, inzwischen die Brühe weiter einkochen. Vom Huhn die Haut entfernen, das Fleisch von den Knochen zupfen und in mundgerechte Stücke teilen. Das Fleisch in die Brühe zurückgeben. Den Kochsud mit reichlich Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und alles zusammen weitere 15 Min. köcheln lassen. Mit klein gezupften Sellerieblättern bestreuen.

Hier findest du noch mehr leckere Rezepte aus der Levanten-KücheRezepte aus Nahost

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten