Rezept Kichererbsen-Salat

Diese für europäische Gaumen ungewöhnliche Komposition schmeckt richtig lecker und macht dank Kartoffeln und Kichererbsen sogar satt. Auch als leichtes Hauptgericht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Indisch kochen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 300 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser in 20-25 Min. nicht zu weich garen. Abgießen, abkühlen lassen, schälen und in Würfel schneiden.

  2. 2.

    Kichererbsen kalt abbrausen, abtropfen lassen. Granatapfel aufbrechen, die roten Samen herausbrechen. Zwiebel schälen, in Ringe schneiden. Zitronensaft, Öl, Gewürze, Salz und Minze verrühren und mit den anderen Zutaten mischen. Möglichst 1 Std. durchziehen lassen und kühl servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

superstern70
etwas weniger war mehr

Habe dieses Rezept mit "Bulgurfrikadellen mit Minzjoghurt" kombiniert....klasse.Damit es nicht ganz so "indisch schmeckt..sondern sich eher auch geschmacklich in Vorderasien einordnen lässt..und nicht die gesammte Aufmerksamkeit bei diesem Essen auf sich zieht,habe ich nur eine Prise Garam Marsala hinzugefügt.Außerdem hab ich die Kartoffeln im Backofen gegart..mit wenig Olivenöl und etwas Cheyenne Pfeffer...super,knackig,exotisch

 

Lecker!

Ich habe gestern keinen Granatapfel bekommen, und habe daher stattdessen getrocknete Cranberries kleingehackt und in den Salat geben.

Oberlecker.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login