Homepage Rezepte Veganer Kimchi-Bratreis

Rezept Veganer Kimchi-Bratreis

Es soll Leute geben, die gewohnheitsmäßig zu viel Reis kochen, nur um am nächsten Tag eine Ausrede zu haben, aus den Resten mal wieder Bratreis zu machen. Absolut verständlich, finden wir!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
625 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Das Kimchi in mundgerechte Stücke schneiden. Die Möhre putzen, schälen und in streichholzdünne Stifte schneiden oder hobeln (dünne Scheiben gehen aber auch). Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden.
  2. Den Tofu in ca. 1 ½ cm große Würfel schneiden. Das Nori-Blatt mit einer Schere in kleine Stücke schneiden. Sojasauce, Sesamöl und Zucker in einer Schüssel verrühren.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze ca. 30 Sek. anbraten, dann Kimchi, Möhrenstifte und Edamamekerne zugeben und alles ca. 6 Min. unter Rühren anbraten.
  4. Reis und Tofu unterheben und die Saucenmischung angießen. Alles unter Rühren ca. 3 Min. weiterbraten, bis der Reis heiß und die Flüssigkeit verkocht ist. Den Bratreis mit Salz und Chiliflocken abschmecken und mit Frühlingszwiebeln und Nori-Stücken bestreut servieren.

Tipp: Klassisches Kimchi enthält eingesalzene Mini-Shrimps und/oder Fischsauce. Studiere also die Zutatenliste besonders gründlich! In Bioläden gibt es oft vegane Varianten.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Frikadellen mit Brokkoli

Vegan kochen

One-Day-Kimchi besser selber machen

Kimchi Rezepte

Artischocken-Risotto

Vegane Risotto Rezepte