Homepage Rezepte Kürbis-Mandel-Creme auf Dinkelbrötchen

Rezept Kürbis-Mandel-Creme auf Dinkelbrötchen

Knallig orange und mild-süß im Geschmack, damit ist der Kürbis eindeutig ein Vertreter des Erd-Elements und stärkt somit Milz und Magen auf leicht bekömmliche Weise. Im Mandelmus konzentriert sich die ganze Kraft der Mandel zur Energiegewinnung, für starke Nerven und einen gesunden Stoffwechsel.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Kürbis unter fließendem Wasser abbürsten und halbieren. Kerne und faseriges Fruchtfleisch entfernen. Den Apfel waschen, vierteln und entkernen. Kürbis und Apfel in grobe Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken.
  2. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Kürbis- und Apfelstücke darin andünsten. Den Ingwer zufügen und kurz mitdünsten. Mit der Brühe ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen, bis Kürbis und Apfel weich sind.
  3. Inzwischen die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, 1 TL Schale abreiben und 2 TL Saft auspressen. Dill waschen, trocken schütteln und die Spitzen fein hacken.
  4. Gegarten Kürbis und Apfel in einen hohen Rührbecher füllen, den Garsud beiseitestellen. Das Mandelmus zufügen und alles mit einem Pürierstab cremig mixen. Zitronenschale und -saft, Dill, Salz, Chilipulver und Porridge-Gewürz unterrühren. Ist die Creme zu dick, noch etwas Garsud untermixen.
  5. Die Brötchen waagerecht halbieren und die Hälfte der Kürbis-Mandel-Creme auf den Böden verstreichen. Mit der Saatenmischung bestreuen und servieren. Die restliche Creme für ein weiteres Frühstück im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Spekulatiuscreme

Süße Brotaufstriche

Skyrtella

Zuckerfreie Brotaufstriche von süß bis pikant

Linsen-Fenchel-Knoblauch-Aufstrich

Die besten Brotaufstriche aus Linsen