Rezept Marzipanbuchteln mit Marillenröster

Line

Fans der österreichischen Dessertküche kommen hier voll auf ihre Kosten: Ein Hauch Ingwer gibt dem klassischen Röster eine frische Note.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Desserts
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 995 kcal

Zutaten

150 g
100 ml
100 g
1/2 Würfel

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Buchteln 100 g Butter mit der Milch und 30 g Zucker erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Die Masse abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist. Die Hefe zerbröckeln und in der Mischung auflösen.

  2. 2.

    Mehl, restlichen Zucker, Ei, Eigelb und ein paar Tropfen Bittermandelaroma dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

  3. 3.

    Marzipan in 12 gleich große Würfel schneiden. Den Teig in 12 Portionen teilen, jede Portion in der bemehlten Hand flach drücken und leicht in die Länge ziehen. Je 1 Stück Marzipan daraufgeben, den Teig darüber zusammenklappen, verschließen und vorsichtig zu einem Ei formen. Eine Auflaufform (20 x 30 cm) einfetten, die Teigportionen mit etwas Abstand hineinsetzen, noch einmal 15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200° vorheizen.

  4. 4.

    Die Buchteln im heißen Backofen (Mitte, Umluft 180°) 25-30 Minuten backen. Die restliche Butter schmelzen und die Buchteln während der Backzeit zweimal damit bestreichen.

  1. 5.

    Für den Marillenröster die Aprikosen waschen, entsteinen, die Hälften vierteln. Den Ingwer schälen und fein reiben. In einer Auflaufform mit den Aprikosen, dem Zucker und 1 Prise Zimt mischen. Im heißen Backofen ca. 20 Minuten garen.

  2. 6.

    Buchteln und Marillenröster aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Die Butter in Flöckchen über den Marillenröster geben und nach Belieben etwas nachsüßen. Die Buchteln mit Puderzucker bestäuben. Mit dem Röster auf Tellern anrichten und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login