Homepage Rezepte Misosuppe mit Gemüse und Hafer

Rezept Misosuppe mit Gemüse und Hafer

In Japan nennt man Miso auch »das Geschenk der Götter«. Die fermentierte Paste aus Sojabohnen, Meersalz und Getreide ist eine gute pflanzliche Eiweißquelle und besitzt viele verdauungsfördernde Enzyme.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Haferkörner schroten und in einem Sieb abspülen, bis das Wasser klar ist. Abtropfen lassen. Den Hafer dann in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis er duftet. Wakame in kaltem Wasser weich werden lassen, dann klein schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Frühlingszwiebel putzen, waschen und den hellen Teil schräg in dünne Ringe schneiden (das dunkle Grün anderweitig verwenden). Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken.
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Hafer, Zwiebel und Alge hineingeben und 400 ml Wasser zugießen. Salz und Lorbeer zufügen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Min. sanft köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit Möhre, Sellerie und Rettich schälen und in dünne Stifte schneiden. Shiitake putzen, bei Bedarf mit einem Tuch abreiben und die Kappen kreuzweise einschneiden. Möhre, Sellerie, Rettich und Pilze in die Haferbrühe geben und ca. 10 Min. garen.
  4. Die Suppe vom Herd nehmen, mit einer Tasse etwas Brühe abnehmen und kurz abkühlen lassen. Die Misopaste darin auflösen und wieder in die Suppe rühren. Eventuell noch mit etwas Miso abschmecken.
  5. Die Misosuppe in zwei Schalen anrichten. Mit Frühlingszwiebelringen und Petersilie bestreuen und servieren.

Tipp: Serviere zu dieser Misosuppe noch getrockneten Wirsing als kleine Knabberei. Dafür Wirsingblätter ohne Strunk und harte Mittelrippe im Backofen bei 100° (Umluft) vollständig trocknen lassen. 

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Gemüsesuppe mit Käsetoast

Die besten Gemüsesuppen

Ramen mit Hähnchenbrust, Wakame und Ingwer

Ramen Rezepte

Gyozas japanische Teigtaschen

Japanische Ravioli: Unsere besten Gyoza Rezepte