Homepage Rezepte Obatzda - der "Angedrückte"

Rezept Obatzda - der "Angedrückte"

Ursprünglich war der "Angedrückte" als Verwertung übriger Käsesorten gedacht. Heute ist die köstliche bayerische Käsespezialität aus keinem Biergarten mehr wegzudenken.

Rezeptinfos

unter 30 min
365 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die weiße oder rote Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Oder von den Frühlingszwiebeln die Wurzelbüschel und die welken Teile abschneiden, die Zwiebeln waschen und ganz fein schneiden.
  2. Den Camembert oder Brie in Würfel schneiden und mit einer Gabel sehr fein zerdrücken. Butter, Sahne und Zwiebel(n) unterkneten und die Käsecreme mit gut der Hälfte des Paprikapulvers und etwas Salz abschmecken.
  3. Den Obatzdn in ein Schälchen füllen und mit dem Rest des Paprikapulvers bestäuben. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Und der Schnittlauch kommt jetzt direkt auf den Obatzdn oder in einem Extraschälchen mit auf den Tisch, damit sich jeder selbst davon nehmen kann. Dazu gibt's klassisch bayerisch Laugenbrezen oder -stangen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Brezeln selber machen: 13 leckere Rezepte

Brezeln selber machen: 13 leckere Rezepte

Biergarten-Rezepte

Biergarten-Rezepte

Süßes zur Wiesn: die 17 besten Oktoberfest-Desserts

Süßes zur Wiesn: die 17 besten Oktoberfest-Desserts