Homepage Rezepte Stulle mit Handkäs und Spundekäs

Zutaten

Rezept Stulle mit Handkäs und Spundekäs

Ursprünglich wurde Handkäs mit der Hand geformt und trägt daher seinen Namen. Die Geschmacksskala reicht bei dem Sauermilchkäse von würzig bis pikant.

Rezeptinfos

unter 30 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 Stullen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Stullen

Für 300 g Spundekäs:

Für die Stullen:

Zubereitung

Spundekäs zubereiten:

  1. Frischkäse, Quark, Butter und Paprikapulver in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät glatt verrühren. Die Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Die Schalotte schälen, in feine Würfel schneiden und über die Käsecreme streuen. Vom fertigen Spundekäs 2 EL für die Stullen abnehmen. Den restlichen Spundekäs zu Brot servieren oder abgedeckt im Kühlschrank 2-3 Tage aufbewahren.

Stullen bauen:

  1. Den Handkäse in feine Würfel schneiden. Die Schalotte schälen und ebenfalls fein würfeln. Schalotte, Käse, Essig und Öl in einer Schüssel mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Die Oliven halbieren.
  2. Die Brotscheiben mit dem Spundekäs bestreichen und mit den geschnittenen Kräutern bestreuen. Den angemachten Handkäse gleichmäßig darauf verteilen, mit den Olivenhälften dekorieren und servieren.

Tipp: In Hessen gibt es die Kräuter für grüne Sauce an jedem Gemüsestand. Ganz klassisch enthält die Mischung sieben Sorten, und zwar Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.

Das Rezept für den Sauerteig findest du hier: Sauerteig Grundrezept

Auch lecker: Raclette-Stulle | Eier-Schinken-Stulle

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)