Homepage Rezepte Vegane Auberginen-Bolognese-Sauce

Rezept Vegane Auberginen-Bolognese-Sauce

Eine vegane Pasta-Sauce, die sich vor der normalen Bolognese nicht zu verstecken braucht und mit Linsen und Auberginen punktet.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
135 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 250° vorheizen. Die Aubergine waschen und mit einem spitzen Messer mehrmals rundum einstechen. Die Frucht auf ein Backblech legen und im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen, bis sie weich ist. Die Aubergine aus dem Ofen nehmen und lauwarm abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und vierteln, Knoblauch schälen. Sellerie waschen, putzen und die Stangen in 3 cm lange Stücke schneiden. Möhren schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Gemüse im Mixer in mehreren Portionen auf Reiskorngröße zerkleinern oder mit einem Messer in kleine Stücke schneiden.
  3. Das Öl in einer Schmorpfanne erhitzen und das Gemüse darin bei starker Hitze ca. 3 Min. unter Rühren anbraten. Tomaten, Linsen, Oregano, Thymian und 200 ml Wasser einrühren.
  4. Die Aubergine längs halbieren. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Haut schaben und fein hacken.
  5. Das Auberginenfruchtfleisch zum Gemüse geben, mit 1 TL Salz und ¼ TL Pfeffer würzen und alles offen bei schwacher Hitze ca. 35 Min. köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Die Sauce mit Salz abschmecken und servieren. Die Bolognese passt zu Penne oder als Füllung in eine Lasagne.

Diese Sauce eignet sich gut für den Vorrat. Dafür heiß in sterilisierte Gläser füllen, verschließen und im Kühlschrank lagern oder portionsweise tiefkühlen. So ist sie ca. 1 Monat haltbar.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Nudelsaucen

Nudelsaucen

Nudeln selber machen: Rezepte

Nudeln selber machen: Rezepte

Saucen

Saucen

Login