Homepage Rezepte Vegane Auberginen-Bruschetta auf Fladenbrot

Rezept Vegane Auberginen-Bruschetta auf Fladenbrot

Auch als Vorspeise eignet sich die feine Bruschetta. Für einen Schärfe-Kick noch 1/2 frische rote Chili putzen, entkernen und zu Zwiebel, Knoblauch und Kräutern geben.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
290 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 250° oder den Ofengrill vorheizen. Das Fladenbrot in acht Scheiben schneiden und auf ein Blech legen. Im heißen Ofen oder unter dem Grill (unten) in 4 - 5 Min. goldbraun rösten.
  2. Inzwischen die Aubergine waschen, vom Stielansatz befreien und in kleine Würfel schneiden, salzen. Zwiebel und Knoblauch schälen, in grobe Würfel schneiden und mit den italienischen Kräutern im Blitzhacker zerkleinern.
  3. In einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Auberginenwürfel mit Küchenpapier gut trocken tupfen, mit der Kräutermischung in die Pfanne geben und bei starker Hitze unter Rühren ca. 3 Min. hellbraun anbraten. Die Tomaten dazugeben und alles 1 - 2 Min. einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Sirup und Zitronensaft würzen. Die gerösteten Brote mit dem übrigen Öl beträufeln und die Auberginen darauf verteilen. Mit den Mandeln bestreut servieren.

Schärfe-Kick: Wer es gerne scharf mag, kann zusätzlich noch ½ frische rote Chilischote putzen, entkernen und mit Zwiebel, Knoblauch und Kräutern im Blitzhacker zerkleinern.

>> Vegan kochen

>> Vegan backen

>> Die beliebtesten Bruschetta-Rezepte

Rezept bewerten:
(0)