Homepage Rezepte Veggie-Burger mit Majoran-Röstzwiebeln

Zutaten

FÜR DIE BURGER:

250 g Steckrüben
250 g Möhren
3-4 EL Olivenöl
125 ml Gemüsebrühe
150 g Tofu natur
1 Ei (M)
2 EL Vollkorn-Semmelbrösel

FÜR DIE RÖSTZWIEBELN:

3 EL Rapsöl
1 EL Butter
1 TL Vollrohrzucker

AUSSERDEM:

4 Sesam-Vollkornbrötchen
4-6 Blätter Friséesalat

Rezept Veggie-Burger mit Majoran-Röstzwiebeln

Möhren, Steckrüben, Tofu - daraus sollen Burger werden? Ja! Und zwar welche der Extraklasse mit Röstzwiebeln und Senf oder Ketchup. Alles »homemade«, versteht sich.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
550 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

FÜR DIE BURGER:

FÜR DIE RÖSTZWIEBELN:

AUSSERDEM:

Zubereitung

  1. Für die Veggie-Burger die Steckrüben und die Möhren putzen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. 1 EL Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen und die Steckrüben- und Möhrenwürfel darin 2-3 Min. bei mittlerer Hitze andünsten. Die Brühe dazugießen. Steckrüben und Möhren zugedeckt bei mittlerer Hitze in 12-15 Min. weich kochen. Dann das Gemüse in ein Sieb abgießen, gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  2. Den Tofu trocken tupfen, klein würfeln und zu den Gemüsewürfeln geben. Alles fein pürieren. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen, weiße und hellgrüne Teile in feine Würfel schneiden. Mit dem Ei, 100 g Haferflocken und den Semmelbröseln zur Tofu-Gemüse-Masse geben und alles gut verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Muskat kräftig abschmecken.
  3. Aus der Tofu-Gemüse-Masse mit feuchten Händen vier große oder acht kleine flache Burger formen. Die Veggie-Burger in den übrigen Haferflocken wenden und abgedeckt 30 Min. kalt stellen.
  4. Inzwischen für die Röstzwiebeln die roten Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Das Rapsöl und die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin unter Wenden bei schwacher Hitze in ca. 10 Min. goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Majoran waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen, hacken und unter die Zwiebeln mischen. Die Majoran-Röstzwiebeln abgedeckt warm halten.
  5. Das übrige Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Burger darin in zwei Portionen von jeder Seite in 4-5 Min. goldbraun braten.
  6. Inzwischen die Brötchen aufschneiden und toasten oder im vorgeheizten Ofen bei 120° ca. 5 Min. aufbacken. Die Friséesalatblätter waschen, putzen, trocken schütteln und mundgerecht zerpflücken. Nun entweder die Blätter auf vier Teller verteilen. Die Burger darauf anrichten, mit den Röstzwiebeln belegen. Je 1 Klecks Tomatenketchup und Senf danebensetzen. Die Brötchen dann dazu reichen. Oder die unteren Brötchenhälften mit Salat belegen, darauf die Burger anrichten, mit Ketchup oder Senf bestreichen und mit den Röstzwiebeln belegen. Mit den oberen Brötchenhälften bedecken.

Noch mehr Mittagessen-Rezepte ohne Zucker gibt es in unserem Ernährunsplan.

Alles rund um Burger und vegetarische Ernährung findest du in unseren großen Specials.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Lecker :)

Sehr, sehr, sehr lecker und in der Zubereitung wirklich easy. Werde ich auf jeden Fall wieder machen! Mein persönliches Highlight sind übrigens die Majoran-Röstzwiebeln - die ich in Zukunft zu allem kombinieren werde, was mir zwischen die Finger kommt! 

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Bratäpfel einfach zubereiten

Bratäpfel einfach zubereiten

37 Rezeptideen für Braten aus dem Ofen

37 Rezeptideen für Braten aus dem Ofen

8 Brathering Rezepte

8 Brathering Rezepte

Login