Sushi richtig wickeln, rollen, formen

Der Trend aus Japan! Wie ausgefallenes Sushi ganz leicht selbst zu machen ist, verrät Ihnen Redakteurin Kerstin Görn aus dem FÜR SIE-Kochstudio.

Sushi richtig wickeln, rollen, formen
0
Kommentare
Kerstin Goern

Ab und zu gibt es bei mir selbstgemachte Sushirollen. Die Klassiker mit dem Noriblatt außen zu Formen ist kein Problem für mich. Aber beim Formen von Inside-out-Rolls, wie z. B. bei der California Roll, wo der Reis außen ist und das Noriblatt innen, hatte ich die Technik noch nicht so ganz raus. Jetzt hat mit ein Sushi-Koch dazu zwei Tipps gegeben: Matte zuerst von beiden Seiten, also oben und unten, mit Frischhaltefolie einwickeln. Dann wie bei den üblichen Sushirollen auf die untere Hälfte der Matte ein Stück Noriblatt legen und eine Handvoll gegarten Reis darauf verteilen. Obere Hälfte der Matte daraufklappen und jetzt das Ganze umdrehen.  Matte wieder aufklappen, nun liegt die Reisseite unten, das Noriblatt oben (klingt kompizierter als es ist - einfach mal ausprobieren). Jetzt mit Crabmeat, Avocado- und Gurkenstreifen belegen, wie üblich aufrollen, dabei andrücken.

 

 

Hier erfahren Sie mehr über Redakteurin Kerstin Görn und das FÜR SIE-Kochstudio!

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login