16 Rezepte für gebratene Süßkartoffeln

Liebst du auch Süßkartoffeln? Die tolle Knolle ist so vielfältig: Du kannst sie kochen und stampfen, rösten, grillen, im Ofen backen und sogar roh essen. Hier haben wir für dich die besten Rezepte für gebratene Süßkartoffeln gesammelt.

Falls du es noch nicht wusstest: Die Süßkartoffel ist botanisch gesehen nicht verwandt mit der altbekannten Kartoffel. Sie gehören zwar beide der Pflanzenfamilie der Wurzel-Gemüse an. Im Gegensatz zur Kartoffel (Nachtschattengewächs) ist ihr süßer Namensvetter aber ein Windengewächs. Sie stammt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika, mag tropisches Klima und ihr größter Produzent für den Weltmarkt ist China. Seit einigen Jahren wächst auch bei uns ihre Beliebtheit als Alternative zur klassischen Kartoffel. 

Trotz der nicht vorhandenen Verwandtschaft lassen sich Süßkartoffeln nämlich zu ähnlichen Gerichten wie Kartoffeln verarbeiten (wir sagen nur: Süßkartoffel-Pommes!). In dieser Rezeptsammlung hier wirst du sehen, dass man die orangefarbenen Knollen auch prima braten kann. Klick dich gleich durch die Rezepte und lass dich inspirieren.

Kartoffelklassiker mal anders

Wer hätte es gedacht: Du kannst aus der süßen Knolle knusprige Bratkartoffeln machen. Zunächst musst du die (möglichst dünnen) Süßkartoffeln waschen und gründlich abbürsten oder schälen, dann in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Für richtig deftige Bratkartoffeln brauchen wir auch noch Zwiebeln und Frühstücksspeck. Also die Zwiebel schälen und klein würfeln. Den Frühstücksspeck in schmale Streifen schneiden und in eine breite beschichtete Pfanne geben. Lasse ihn bei mittlerer Hitze knusprig ausbraten.

Dann nimmst du den Speck aus der Pfanne und verteilst die Süßkartoffelscheiben und die Zwiebelwürfel darin. Sie werden bei mittlerer Hitze in ca. 15 Min. knusprig gebraten. Dabei zwischendurch mehrmals vorsichtig wenden. (Beginne erst mit dem Wenden, wenn sich auf der Unterseite der Süßkartoffeln eine Kruste gebildet hat.)

Gegen Ende kannst du den Speck wieder dazugeben. Dann nur noch die Bratkartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen und servieren. Tadaaa, ein Klassiker mal etwas abgewandelt. Die Kombi aus süßlichen Kartoffeln und würzigem Speck ist unschlagbar lecker!

Noch ein paar Tipps für die Zubereitung der Bratkartoffeln: Wenn du nur dicke Süßkartoffeln bekommst, schneidest du sie ebenfalls in 5 mm dicke Scheiben und viertelst diese dann. Oder du schneidest die Knollen stattdessen in 1-2 cm große Würfel und brätst sie wie oben beschrieben. Da Süßkartoffeln schneller gar und damit weich werden, ist beim Wenden in der Pfanne ein bisschen Vorsicht angesagt. Sonst kann es passieren, dass du die kleinen Stücke zu einem Brei verrührst. Nimm auf jeden Fall einen Pfannenwender und keinen Kochlöffel.

Auch einen weiteren Kartoffel-Klassiker kannst du ab jetzt mal anders zubereiten, in unserem Rezept für kernige Süßkartoffel-Puffer mit Kompott erfährst du, wie es gelingt. Die süßen Puffer passen perfekt zum Kompott aus Äpfeln und Birnen mit Cranberrys. Unbedingt ausprobieren!

Gemüsepfannen und Wok-Rezepte

Unser Hauptakteur macht sich auch hervorragend gebraten in Gemüsepfannen und Wok-Gerichten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer veganen Pilzpfanne mit Süßkartoffeln? Dafür werden Frühlingszwiebeln, Shiitake und Champignons zusammen mit der Knolle im Wok gebraten und mit Fünf-Gewürze-Pulver und Sambal Manis gewürzt und geschärft. Da kommt exotisches Feeling auf! 

Im leckeren Rezept für unseren Süßkartoffel-Wok findet derweil eine Liaison mit Lauch und Austernpilzen statt. Ingwer, Sojasauce und Knoblauch bringen ordentlich Würze mit – für Fans der asiatischen Küche ein Muss.

Für manche Wok-Rezepte werden die Knollen auch zunächst angebraten und dann anderweitig noch weiterverarbeitet, wie etwa beim Rezept für Süsskartoffeln aus dem Wok mit Tempeh. Nach dem Anbraten werden sie aus der Pfanne genommen, dann werden erst einmal die Tempehwürfel knusprig braun gebraten, woraufhin Spinat und Süßkartoffeln wieder dazukommen. Alles wird in einer köstlichen Soja-Orangen-Tomaten-Marinade zugedeckt gedünstet. Nun kommt noch Gemüsebrühe dazu und man lässt es 4-5 Min. kochen. Fertig ist das gesunde vegetarische Rezept.

Salate mit Süßkartoffel-Einlage

Zu guter Letzt möchten wir dir noch ein paar Salat-Rezepte ans Herz legen. Salate mit Süßkartoffeln? Oh ja! Die köstlichen, knusprig angebratenen und innen weichen Würfel oder Spalten ergeben eine prima Einlage in grünen Salaten. Dafür schneidest du die Süßkartoffeln meistens in 1-2 cm große Würfel und brätst sie in einer Pfanne mit Olivenöl offen bei mittlerer Hitze 12-15 Minuten unter gelegentlichem Wenden an. Derweil kannst du deinen liebsten Salat vorbereiten, wir können dir aber auch unseren Radicchiosalat empfehlen. Die Süßkartoffelwürfel werden auf dem Salat angerichtet, dann kannst du ihn mit Dressing beträufeln. Oder bist du Avocado-Liebhaber? Dann solltest du unbedingt den Süßkartoffel-Avocado-Salat ausprobieren. 

Hat dich jetzt die Süßkartoffellust gepackt? Dann haben wir noch viele weitere Rezepte für dich, z. B. für gegrillte Süßkartoffeln und Süßkartoffel-Aufläufe. Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Login