Homepage Rezepte Blätterteigpasteten mit Spinat

Zutaten

450 g Blätterteig (10 Teigquadrate, TK)
2 Eier
300 g Ricotta
1 Eigelb
2 EL Milch
Backpapier für das Blech

Rezept Blätterteigpasteten mit Spinat

Knusprige Blätterteigdreiecke mit feiner, vegetarischer Füllung. Schmeckt zum Kaffee und zu einem Gläschen Wein.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
305 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 10 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 10 Stück

Zubereitung

  1. Den Spinat in einem Sieb, die Blätterteigplatten nebeneinander gelegt auftauen lassen. Die Blätterteigplatten ausrollen und insgesamt 10 Teigquadrate daraus schneiden. Den Spinat gut ausdrücken und grob hacken.
  2. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Spinat mit den Eiern, Ricotta und Parmesan mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Füllung auf die Blätterteigstücke verteilen. Jeweils eine Ecke über die Füllung schlagen, so dass Dreiecke entstehen. An den Rändern gut mit einer Gabel festdrücken.
  3. Die Pasteten auf das Backblech setzen. Eigelb mit der Milch verrühren und die Teigtäschchen damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen (mittlere Schiene) in 25 Min. goldgelb backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Ganz schön schwarz

Die hat der Fotograf aber gerade noch rechtzeitig aus dem Ofen geholt. Toll, wie die aufgehen. Probier ich aus, ohne Schwarz.

Superlecker

Als alter Spinatfan hab ich das Rezept ausprobiert und fand es superlecker. Ich habe es nur noch mit Curry gewürzt, was das ganze super ergänzt.

Ich könnte mir auch vorstellen, statt Ricotta, Fetakäse zu nehmen, dann aber keinen Curry.

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login