Warum bricht oder bröselt der Teig für Vanillekipferl?

Mürbeteig kann manchmal einiges an Nerven kosten, weil er beim Ausrollen brechen, bröseln oder kleben kann.
Dies kann zum einen daran liegen, dass er zu lange bearbeitet wurde. Er muss zügig zubereitet werden, die Zutaten müssen demnach schnell miteinander verknetet bzw. verrührt werden. Zusätzlich darf er nicht immer wieder ausgerollt werden. Schnelles Arbeiten führt hier zum besten Ergebnis. Rollst du den Teig zu lange aus, kann er zäh oder die Kekse hart werden.

Weiter kann es daran liegen, dass der Mürbeteig zu warm ist. Wenn man den Teig nicht oder zu kurz kühl stellt, kann die Butter beim Ausrollen zu weich werden, was zu reißendem Teig führen kann. Wenn du ihn nach dem Kühlen zum Kneten und Formen raus nimmst, schneide immer kleine Stücke ab und lege den Rest wieder in den Kühlschrank. Andersherum kann er auch zu kalt sein. Direkt nach dem Kühlen ist er noch zu hart zum Ausrollen. Achte darauf, dass du ihn bei Zimmertemperatur weiter verarbeitest.

Ein weiteres Problem könnte darin liegen, dass der Mürbeteig mit der falschen Menge Mehl ausgerollt wurde. Wenn der Teig zu sehr klebt, dann neigen einige Bäcker dazu zu viel Mehl auf der Arbeitsfläche zu verwenden, was den Teig trocken und bröselig machen kann. Wird zu wenig Mehl verwendet, klebt er aber womöglich an. Tipp: Zur leichteren Verarbeitung kannst du einen großen Gefrierbeutel aufschneiden und den Teig zwischen den Lagen ausrollen bzw. verarbeiten.

Wie lange sind Vanillekipferl haltbar?

Vanillekipferl kannst du etwa drei Wochen in einer gut schließenden Keksdose lagern. Wenn sie dennoch zu fest werden sollten, kannst du einfach ein paar Apfelspalten über Nacht dazu legen. Diese sorgen dafür, dass die Kekse wieder weich werden. Aufgrund ihres starken Aromas solltest du sie aber getrennt von anderen Plätzchen, Lebkuchen, etc. aufbewahren. Die Kekse können auch problemlos (portionsweise) eingefroren werden. 

Vanillekipferl richtig zuckern

Für eine schöne Zuckerschicht auf den Vanillekipferln einfach 100g Staubzucker mit ca. 40g Vanillezucker mischen und über die noch heißen Vanillekipferl sieben. Durch die Hitze bleibt der Zucker an ihnen kleben, du erhältst eine gleichmäßige Schicht und die Kipferl brechen nicht beim Wenden.

Entdecke noch mehr leckere und vielfältige Plätzchen- und Keks-Rezepte in unseren Rezeptsammlungen.