Homepage Rezepte Cremige Bohnensuppe

Rezept Cremige Bohnensuppe

Bohnen aus der Dose sind die ideale Zutat aus dem Vorrat und perfekt für Lazy Soulfood geeignet. Diese Suppe überzeugt mit feiner Cremigkeit.

Rezeptinfos

unter 30 min
280 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Petersilienwurzel putzen, schälen und ebenfalls fein würfeln.
  2. Die eingelegten Tomaten abtropfen lassen, dabei 2 EL Öl auffangen. Die Tomaten in feine Streifen schneiden. Das aufgefangene Öl in einem Topf erhitzen, die Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin in ca. 2 Min. glasig andünsten. Die Petersilienwurzel dazugeben und ca. 3 Min. mitdünsten.
  3. Die Bohnen in ein Sieb abgießen, nach Belieben abbrausen und dann mit in den Topf geben. Die Gemüsebrühe angießen und zum Kochen bringen. Alles bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 15 Min. köcheln lassen.
  4. Inzwischen das Basilikum waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Die gegarten Bohnen und die Gemüsestücke im Topf mit dem Pürierstab fein pürieren, je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Brühe oder Wasser unterrühren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Tomatenstreifen und dem Basilikum garniert servieren.
Für 2 Personen 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe und 1 Stück Ingwer (ca. 1 cm lang) schälen und sehr fein hacken. 2 vollreife Tomaten waschen und halbieren. Die Hälften ohne die Stielansätze in Würfel schneiden. ½ TL Kreuzkümmelsamen in einem Topf ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie duften. 1 EL Butterschmalz dazugeben und zerlassen, dann Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und bei kleiner Hitze ca. 5 Min. andünsten. 1 Dose Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht) in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit den Tomatenwürfeln zur Zwiebelmischung geben. ½ TL gemahlene Kurkuma und 1 Prise Garam Masala darüberstreuen und kurz mitdünsten. 200 ml Wasser angießen und aufkochen lassen. Alles in 3-5 Min. garen, dann mit etwas Salz, 1-2 TL Limettensaft und 1 Prise Garam Masala abschmecken. Den Eintopf heiß oder lauwarm servieren, z. B. mit Naan- oder Chapati-Brot. Für 2 Personen 1 Knoblauchzehe schälen und hacken. 1 kleines Bund Suppengrün (ca. 100 g) putzen, waschen bzw. schälen und sehr fein würfeln. 2 Stängel Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Gemüsewürfel und Knoblauch in 1 EL Olivenöl bei mittlerer bis großer Hitze ca. 3 Min. anbraten. 1 EL Tomatenmark dazugeben und mitbraten. 1 TL getrockneten Oregano darüberstreuen. 80 g Puy-Linsen dazugeben. Gut 700 ml leichte Gemüsebrühe angießen und aufkochen. Die Linsen zugedeckt gut 5 Min. köcheln lassen, dann 150 g kurze Nudeln (z. B. Rigatoni) unterrühren. Wer mag, gibt 1 Schuss Weißwein dazu. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze unter Rühren offen ca. 20 Min. kochen lassen, bis die Linsen gar und die Nudeln al dente sind, falls nötig, etwas Brühe zugeben. Die Pasta mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und mit Petersilie und Parmesan bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

42 eckere Bohnensalat-Rezepte

42 eckere Bohnensalat-Rezepte

Wintergemüse

Wintergemüse

Suppen und Eintöpfe für kalte Tage

Suppen und Eintöpfe für kalte Tage

Login