Rezept Flammkuchen mit Zwiebeln

Line

Ob als kleine Vorspeise, als Imbiss für Gäste oder zum Picknick: Flammkuchen sind beliebt und kommen immer gut an.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 8 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
1 Hefeteig - 50 Rezepte
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 173 kcal

Zutaten

1 TL
1/2 Würfel
Hefe (21 g)

Zubereitung

  1. 1.

    Weizenmehl und Roggenmehl mit Salz in einer großen Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe zerbröckeln, mit 4 EL lauwarmem Wasser verrühren, in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand bestäuben. Zugedeckt 15 Min. gehen lassen. 100 ml lauwarmes Wasser dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt 45 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Den Räucherspeck in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in winzige Würfel schneiden. Den Quark mit Crème fraîche und Öl glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 220° vorheizen. Das Blech fetten. Teig nochmals auf der bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, zu 2-3 mm dünnen, länglichen Fladen ausrollen und auf das Blech legen. Die Quarkcreme auf den Boden streichen. Speck und Zwiebeln darüber verteilen.

  4. 4.

    Flammkuchen im Ofen (Mitte, Umluft 200°) 15-20 Min. backen. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und mit Schnittlauch bestreuen.

Rezept-Tipp

Flammkuchen - Beilage, Hauptspeise oder Dessert aus krossem Teig für besonderen Genuss. Probieren Sie auch das Flammkuchen Rezept aus dem GU Kochbuch "Quiches".

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Maitre
Maitre Flambée

Wir nutzen mittlerweile die frischen Premium-Teiglinge von Maitre Flambée. Die gibts jetzt auch für Privathaushalte auf flammkuchen24.de. Viele Grüße

apprenti1
Geht auch absolut ohne Fertigteig
Flammkuchen  

schnell und lecker zu einem Glas Wein oder Bier.

lundi
Gut

Gerade den Teig mit Roggen fand ich prima. Schnell, einfach, preiswert. Für den Guss habe ich Reste von Quark, Schmant und Joghurt verrührt, ohne Öl. Dazu etwas Thymian und Kümmel. Sehr knuspriger Rand. Lecker und nicht schwer im Magen.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login