Homepage Rezepte Grünkohl-Lasagne mit Cashew-Béchamel

Rezept Grünkohl-Lasagne mit Cashew-Béchamel

Grünkohl, Hefeflocken und Cashewkerne sind Vitamin-B2-reich. Der Tofu sowie die Vollkornnudeln liefern Protein.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
760 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Cashewkerne mit 400 ml Wasser einweichen und beiseitestellen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Tofu fein zerbröseln. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Tofu darin bei großer Hitze ca. 5 Min. unter Rühren anbraten. Mit den Kräutern würzen und die Tomaten dazugeben, alles einmal aufkochen, vom Herd nehmen und kräftig salzen und pfeffern.
  2. Die Cashewkerne samt Einweichwasser in den Standmixer geben. Hefeflocken, Brühe und Zitronensaft dazugeben und alles mind. 2 Min. cremig pürieren. In einem kleinen Topf zwei Drittel der Cashewmischung und den TK-Grünkohl unter Rühren langsam erhitzen, bis der Grünkohl aufgetaut ist. Mit 1 Prise Muskatnuss und Pfeffer würzen.
  3. In einer große Auflaufform (ca. 25 × 30 cm) etwas Cashew-Mix verteilen und 4 Lasagneplatten darauflegen. Dann Tofu-Bolognese und Grünkohl-Béchamel nacheinander darübergeben. In der gleichen Reihenfolge zwei weitere Schichten einfüllen. Zuletzt die restliche Cashew-Béchamel darübergießen und alles mit Cashew-Parmesan bestreuen.
  4. Die Lasagne im Ofen (Mitte) ca. 40 Min. garen, danach im ausgeschalteten Ofen noch ca. 8 Min. ruhen lassen. Aus dem Ofen nehmen und servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Cashew-Brie

Veganer Käse - 24 leckere Rezepte

Kalte Rote-Bete-Suppe

48 Rezepte für vegane Vorspeisen

Auberginen-Curry mit Lupine

Diese Lupinen-Rezepte lassen nicht nur Herzen von Veganern höher schlagen