Homepage Rezepte Hot Ginger-Energy-Balls

Rezept Hot Ginger-Energy-Balls

Harmonisierend und energetisierend zugleich, süß und feurig scharf: Diese glutenfreien Ingwer-Bites sind wahre Immunbooster!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
95 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 20 Bites

Zubereitung

  1. Leinsamen und Walnusskerne in einer Küchenmaschine oder einem Blitzhacker zu kleinen Stückchen verarbeiten. Die Datteln klein schneiden, dazugeben und ebenfalls fein zerkleinern.
  2. Die Masse in eine Schüssel geben. Agavendicksaft und Erdnussmus zufügen. Ingwer waschen, reiben und 1 EL zur Masse geben. Limettensaft darüberträufeln, nach Belieben einige Chili-Flocken einstreuen und alles kräftig vermischen.
  3. Zuletzt die Cranberrys und die gepuffte Hirse untermengen. Falls nötig, einige EL Wasser hinzufügen, um alles zu einer zähflüssigen Masse zu verarbeiten. Die Schüssel etwa 30 Min. in den Kühlschrank stellen, damit die Masse fest wird.
  4. Die Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen. Zunächst den Teig erneut durchkneten und dann jeweils eine esslöffelgroße Menge Teig zwischen den mit Wasser befeuchteten Handflächen zu einem Bällchen formen. Fertig!
  5. Luftdicht verpackt halten sich die Bällchen im Kühlschrank etwa 1 Woche.

Wer es besonders farbenfroh und fruchtig mag, kann die Energy-Bällchen nach dem Rollen in rote Vitalstoffbomben verwandeln. Hierzu brauchst du nichts weiter als 4 EL gefriergetrocknete Himbeeren: Die Himbeeren in einer Küchenmaschine oder einem Blitzhacker zu feinem Mehl verarbeiten. Das rote Mehl anschließend auf einem flachen Teller ausstreuen und die Balls darin wälzen. Voilà!

Noch mehr leckerer Bars:  Cranberry-Hirse-Riegel | Amarant-Müsliriegel | Müsliriegel mit Datteln und Sesam

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)