Homepage Rezepte Meringue-Törtchen mit Grüntee-Mousse

Rezept Meringue-Törtchen mit Grüntee-Mousse

Meringuen - oder auch Baiser genannt - sind Gebäckstücke aus gezuckertem und gebackenem Eischnee. Mango und Grüntee-Mousse machen sie zu einem besonderen Genuss.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

ZUTATEN für 4 Törtchen (Ø 8-10 cm)

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für 4 Törtchen (Ø 8-10 cm)

Zubereitung

  1. Backofen auf 120° (Umluft 100°) vorheizen. Backblech mit Papier belegen. Für die Böden Eiweiße mit dem Essig steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Masse weiterschlagen, bis sie dick-cremig und steif ist, dann den Puderzucker dazusieben und mit dem Schneebesen behutsam untermischen. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. 4 runde Böden (Ø 8-10 cm) und einige Tupfen zum späteren Zerbröseln auf das Backblech spritzen und im heißen Ofen (Mitte) 1-1 Std. 30 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann Schokolade schmelzen. Böden jeweils auf einer Seite dünn mit der flüssigen Schokolade bestreichen. Die gebackenen Tupfen zerbröseln.
  2. Inzwischen für die Füllung Gelatine ca. 5 Min. in kaltem Wasser einweichen. Eigelbe, Zucker, Pflaumenwein und Zitronensaft in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad dick-schaumig schlagen. Gelatine ausdrücken, in die Creme geben und darin auflösen. Creme etwas abkühlen lassen.
  3. Sahne steif schlagen. Pistazien mit Grünteepulver in einen Mixer geben und fein mahlen. Pistazien-Grüntee-Mischung unter die Eigelbcreme rühren. Sahne vorsichtig unterheben. Mousse kalt stellen. Inzwischen Mangos schälen, Fruchtfleisch rechts und links vom Kern schneiden, dann in dünne Scheiben schneiden.
  4. Mousse in den Spritzbeutel füllen und auf die fest gewordenen Meringue-Böden spritzen. Mangoscheibchen rosettenförmig in die Creme stecken. Törtchen mit Bröseln bestreuen und am besten frisch servieren.
Rezept bewerten:
(0)