Homepage Rezepte Möhren-Kartoffel-Tarte

Rezept Möhren-Kartoffel-Tarte

Rezeptinfos

60 bis 90 min
105 kcal
leicht

Für 1 Springform von 26 cm Ø (8 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform von 26 cm Ø (8 Stücke)

Zubereitung

  1. Für den Teig die Kartoffeln waschen, schälen und reiben. Mit 1 TL Salz und dem Majoran würzen. Den Grieß und 1 Ei untermischen.
  2. Die Möhren putzen, schälen und 2 Min. in kochendem Salzwasser blanchieren, dann in Scheiben schneiden. Die Kräuter waschen, trocknen und klein schneiden, mit 2 Eiern, saurer Sahne, Curry, Zitronensaft, 1 Prise Salz und Zucker verrühren. Die Möhrenscheiben untermischen.
  3. Den Ofen auf 200° vorheizen. Die Form fetten. Den Kartoffelteig einfüllen, Den Rand ein wenig hochdrücken. Die Möhrenmischung einfüllen. Die Tarte im Ofen (unten, Umluft 180°) 45 Min. backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Nicht kalt essen?

Ich hab die Tarte gemacht, um sie mit ins Büro zu nehmen, habe sie also nur kalt getestet. Eigentlich mag ich kalte Quiches und Tartes, aber diese hier war kalt nicht so der Bringer - aber vielleicht eignet sie sich dafür nicht so gut. Ich bin gespannt auf die Meinung von jemandem, der sie schon warm getestet hat. Ich überlege, beim nächsten mal vielleicht ein bißchen Erdnußcreme oder thailändische Currypaste dran zu tun.

du machst mir ja mut :)

ich hatte bei der überschrift schon gedacht das rezept morgen mal zu testen aber nun bin ich mir nicht mehr sicher ....was meinst du mit nicht der bringer ? zu wenig geschmack ? oder im ganzen nicht der wurf ??

@carrie

Naja, ich fand sie kalt nicht so gut - das sagt ja aber nichts darüber wie sie warm schmeckt. Warm hab ich sie nicht getestet. Manche Tartes und Quiches eignen sich halt nicht dafür, kalt gegessen zu werden. 

Frisch aus dem Ofen schmeckt sie famos

Heute Abend habe ich diese Tarte gebacken, aber essen werde ich sie morgen im Büro. Frisch aus dem Ofen schmeckte sie mir sehr gut. Im Büro werde ich sie dann aufwärmen, denn nach der Warnung von @tolutolo werde ich lieber nicht probieren, wie sie kalt schmeckt. Der ungebackene Teig schmeckt nicht vertrauenerweckend, aber als beim Backen dann ein toller Duft verströmte, war ich schon etwas optimistischer. Am besten frisch aus dem Ofen genießen, dann schmeckt sie wirklich lecker. Meine Tarte war eine Mini-Version mit einem Durchmesser von vielleicht 22 cm, ich habe etwas mehr als die Hälfte der Zutatenmenge verwendet.

und auch noch glutenfrei

Danke Karlchen, dass Du das Rezept ausprobiert hast. Das ist nämlich glutenfrei. Also kommt das in meine gesammelten Rezepte. 

Diese Woche muss ich noch den Kühlschrank leerkochen, da wir am 5.10. für 10 Tage nach Mallorca fliegen. Dort werde ich auf den Märkten viele wunderbare frische Sachen einkaufen und in der gemieteten Finca dann kochen. Wir waren schon einmal dort. Die Küche ist gigantisch mit allem was das Herz zum Kochen begehrt.

Lass Dir Deine Kartoffel Karotten Tarte morgen gut schmecken.

Liebe Grüße Trudel

 

 

Aufgewärmt ebenfalls lecker

Diese Tarte schmeckte auch heute aufgewärmt sehr gut. Kalt habe ich sie nicht probiert, weil @Tolutolo ja schon geschrieben hat, dass sie dafür nicht so gut geeignet ist.

Anzeige
Anzeige
Login