Rezept Sächsische Quarkkeulchen mit Apfelmus

Line

Die goldbraun gebackenen Küchlein aus Kartoffeln und Quark sind als süße Hauptspeise ein richtiger Sattmacher, den auch Kinder gerne essen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Die echte Hausmannskost
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 740 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Apfelmus die Zimtstange, Zitronenschale, Nelken und Zucker in 1/4 l Wasser 5 Min. kochen lassen. Die Äpfel waschen und vierteln, Blütenansatz und Stiel herausschneiden und 10 Min. in dem Gewürzsud kochen. Noch heiß durch die flotte Lotte drehen oder durch ein feines Sieb passieren.

  2. 2.

    Den Quark in einem feinen Sieb gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln pellen und fein in eine Schüssel reiben oder durch die Presse drücken. Das Mehl, Backpulver, Salz, Rosinen, Zitronenschale und Vanillezucker dazugeben. Die Eier verschlagen und mit dem Quark unter den Kartoffelteig mengen (nicht zu lange rühren, sonst wird die Masse zäh!).

  3. 3.

    Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig zu einer 6-8 cm dicken Rolle formen. In etwa 1,5 cm dicke Scheiben (Keulchen) schneiden und etwas flach drücken.

  4. 4.

    In einer großen Pfanne jeweils Butterschmalz erhitzen, die Keulchen von jeder Seite 4 Min. goldbraun braten. Mit Zimtzucker bestreuen und mit dem Apfelmus servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login