Rezept Schnelles Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch

Line

Orientalisch angehaucht und mit Kokosmilch verfeinert gelingt dieses Curry-Gericht ganz leicht und überzeugt sicher auch Nicht-Vegetarier.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Expresskochen vegetarisch
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 285 kcal

Zutaten

2 EL
Erdnussöl
2 EL
Currypulver
400 ml
Gemüsefond (Glas)
250 ml
ungesüßte Kokosmilch (Dose)
300 g
200 g
1-2 EL heller Saucenbinder

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln abziehen und in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Ingwer darin 3 Min. dünsten. Mit dem Curry bestäuben, kurz andünsten. Fond und Kokosmilch zugeben, offen bei mittlerer Hitze 5-6 Min. einkochen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Möhren schälen, schräg in dünne Scheiben schneiden. Kichererbsen in einem Sieb kalt abbrausen, abtropfen lassen. Möhren mit den Kichererbsen und Erbsen in die Sauce geben. Aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze weitere 5-7 Min. kochen.

  3. 3.

    Das Gemüse mit dem Saucenbinder binden, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Dazu passt Basmatireis.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Lisbet
mittelmäßiges Gericht

Es ist einfach und schnell zubereitet, aber schon beim ersten Abschmecken war ich überrascht wie wenig Geschmack dieses Gericht hat, auch nach mehrmaligem nachwürzen mit den vorgeschlagenen gewürzen, wurde dieses Gericht einfach nicht besser! Es war insgesamt essbar, aber nicht zum genießen!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login