Rezept Süße Knusperbrötchen

Bei diesen Brötchen können Sie ganz nach Geschmack variieren: Möhren oder Rote Bete statt Apfel, Orangensaft statt Apfelsaft oder Weizenmehl statt Dinkelmehl.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 20 Brötchen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 75 kcal

Zutaten

1 TL
Fenchelsamen (für Tee)
2 EL
1
200 g
Dinkelmehl
1 Pck.
Trockenhefe
1 Msp.
Backpapier

Zubereitung

  1. 1.

    Fenchelsamen und Rosmarin mit 100 ml kochendem Wasser überbrühen und 10 Min. ziehen lassen. Durch ein Sieb abgießen und den Zucker zum Tee geben.

  2. 2.

    Die Orange waschen, die Schale dünn abreiben und den Saft auspressen. Den Apfel waschen, vierteln und entkernen. Apfel mit dem Saft in der Küchenmaschine pürieren.

  3. 3.

    Mehl, Haferflocken, Nüsse, Hefe und Salz mischen. Die Feigen fein hacken, mit Apfelraspeln, Tee, Orangensaft und -schale unterheben und kneten, bis der Teig elastisch ist. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.

  4. 4.

    Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf etwas Mehl kneten, eventuell etwas Flüssigkeit dazugeben. Teig zu einer ca. 2 cm dicken Rolle formen und pflaumengroße Stücke abschneiden. Diese Stücke zu Brötchen formen und mit Abstand auf das Blech setzen.

  1. 5.

    Teiglinge abgedeckt 10-15 Min. ruhen lassen, den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Brötchen mit etwas Wasser bepinseln, mit Haferflocken bestreuen und im Ofen (Mitte) ca. 20 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

neue Eroberung

Diese kleinen Knusperbrötchen sind ideal für die Arbeit oder Unterwegs, aber auch für Zwischendurch sind sie Super geeignet. Durch verschieden Variationen der Zutaten entstehen immer neue "Kunstwerke", so wird einem nie langweilig...

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login