Homepage Rezepte Veganes Sandwich mit Hummus und Chimichurri

Rezept Veganes Sandwich mit Hummus und Chimichurri

Hummus ist ein cremig orientalischer Dip. Unschlagbar gut mit mediterranem Gemüse und würzigem Chimichurri!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel
Portionsgröße

Für 4 Sandwiches

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Sandwiches

FÜR DEN BELAG:

FÜR DAS HUMMUS:

AUSSERDEM:

  • Backpapier
  • 8 Scheiben Vollkornbrot (ersatzweise Graubrot)
  • 4 EL Chimichurri (ca. 60 g; siehe Rezept-Tipp unten)

Zubereitung

  1. Für den Belag den Backofen auf 220° vorheizen. Zucchino und Paprikaschoten putzen und waschen. Den Zucchino schräg in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Paprika in ca. 4 cm breite Streifen schneiden. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln vom Stiel zupfen und fein hacken.
  2. Öl, Rosmarin und 1/2 TL Salz in einer Schüssel mischen. Das Gemüse dazugeben. Mit den Händen vermengen, bis die Gemüsestreifen rundherum mit der Marinade benetzt sind. Ein Backblech mit Backpapier belegen und das Gemüse samt der Marinade darauf ver-teilen. 10 - 12 Min. im Ofen (Mitte) garen, bis die Haut der Paprika leicht gebräunt ist.
  3. Inzwischen für das Hummus die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen, Zitronensaft auspressen und beides mit Kichererbsen, Olivenöl und Sesammus fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Alle Brotscheiben mit je 2 TL Hummus bestreichen, auf 4 Brotscheiben das Gemüse legen, mit je 1 EL Chimichurri beträufeln und mit den restlichen Brotscheiben zu Sandwiches zusammensetzen.

Hier finden Sie das Chimichurri-Grundrezept

 

Den restlichen Hummus können Sie im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahren.

Je nach Saison kann dieses Sandwich mit Kürbis, Auberginen, Tomaten oder einfach nur mit viel grünem Salat belegt werden. Kichererbsen sind ein richtiges Powerfood. Sie sind pro-teinreich und enthalten besonders viel Eisen, Zink und Magnesium. Falls Sie getrocknete Kichererbsen verwenden, schütten Sie das Einweichwasser un-bedingt weg. Hülsenfrüchte enthalten im rohen Zustand Saponine, die für den »Schaum« beim Abbrausen 
verantwortlich sind und leicht toxisch wirken können. Sind die Hülsenfrüchte gekocht, ist das aber kein Thema mehr!

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Vegane Wurst selber machen: 23 Rezepte

Vegane Wurst selber machen: 23 Rezepte

Veganes Gericht aus Sambia: Nshima Chibwawa

Veganes Gericht aus Sambia: Nshima Chibwawa

Veganes Weihnachtsessen – Rezepte für ein festliches Menü

Veganes Weihnachtsessen – Rezepte für ein festliches Menü