Homepage Rezepte Zuckerfreie Spitzbuben

Zutaten

Für den Teig

1 EL Chia-Samen
50 g Kokosöl

Für die Füllung

1 TL Agar-Agar

Außerdem

Blütenausstecher (ca. 4 cm Ø)
Herzausstecher (ca. 1 cm Ø)
Reissüße zum Bestäuben

Rezept Zuckerfreie Spitzbuben

Wer hätte gedacht, dass Spitzbuben auch ohne Industriezucker so köstlich schmecken können? Naschen ohne schlechtes Gewissen!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
100 kcal
leicht
Portionsgröße

Für ca. 15 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 15 Stück

Für den Teig

Für die Füllung

Außerdem

  • Mehl zum Arbeiten
  • Blütenausstecher (ca. 4 cm Ø)
  • Herzausstecher (ca. 1 cm Ø)
  • Reissüße zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Für den Teig einen Ei-Ersatz zubereiten. Dafür die Chia-Samen in einen Hochleistungsmixer geben und fein mahlen, dann mit 3 EL Wasser verrühren und ca. 10 Min. quellen lassen. Die Haferflocken in dem Mixer zu Mehl mahlen.
  2. Kokosöl erwärmen, bis es flüssig ist. Mit Kokosblütenzucker, Mandelmus, Haferdrink, Chia-Ei und Vanille in eine Schüssel geben und alles mit den Rührbesen des Handrührgeräts verrühren. Hafermehl, Dinkelmehl, Erdmandeln, Mandeln, Backpulver und 1 Prise Salz dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Abgedeckt ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Backofen auf 175° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, dann ½ cm dick aus-rollen und ca. 30 große Blumen ausstechen. Die Teig-blumen auf das Blech legen. Aus der Hälfte der Blumen ein kleines Herz ausstechen. Die Kekse im Ofen (Mitte) 10 Min. backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
  4. Inzwischen für die Füllung die Himbeeren verlesen und nur falls nötig abbrausen und trocken tupfen. Mit 2 EL Wasser in einem Topf aufkochen lassen, bis sie zerfallen. Das Agar-Agar unterrühren und ca. 3 Min. köcheln lassen, Topf vom Herd nehmen.
  5. Die heiße Himbeerkonfitüre auf den ganzen Keksen verstreichen. Die Kekse mit den ausgestochenen Herzen darauflegen und leicht andrücken. Spitzbuben auskühlen lassen, dann mit Reissüße bestäuben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login