Homepage Rezepte Zuckerfreier Thai-Quinoasalat

Rezept Zuckerfreier Thai-Quinoasalat

Dieser Salat hat einfach alles zu bieten, was ein Lieblingssalat benötigt: knackige Zutaten, aromatisches Dressing und extra Biss. So gut!

Rezeptinfos

unter 30 min
545 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Portionen

Zubereitung

  1. Quinoa in ein Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen. In einem Topf 300 ml Wasser aufkochen. Die Quinoa dazugeben und bei mittlerer Hitze in 15 Min. gar köcheln lassen, dabei zwischendurch umrühren. Die Quinoa abgießen und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden. Die Chilischote waschen, halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen. Die Hälften in sehr feine Streifen schneiden. In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen. Darin die Schalotten und die Chili 2-3 Min. anbraten. Zur Seite stellen.
  3. Die Paprika waschen, weiße Trennwände und Kerne entfernen, Paprika in kleine Würfel schneiden. Die Möhre schälen und fein raspeln. Den Rotkohl putzen, waschen und kleine Stücke schneiden. Alles mit der Quinoa in eine Schüssel geben und vermischen. Zwei Drittel der Schalotten-Chili-Mischung untermengen, den Salat mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Restliche Schalotten-Chili-Mischung mit Erdnussmus, Sesamöl und 50 ml Wasser in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab kräftig durchmixen. Das Dressing gründlich unter den Salat mischen.
  5. Cashewkerne grob hacken. Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Beides über den Salat streuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Der Ernährungsplan ohne Zucker

Der Ernährungsplan ohne Zucker

Salate

Salate

54 Rezepte für zuckerfreie Desserts

54 Rezepte für zuckerfreie Desserts