Gebackene Hokkaidowürfel
Kürbis-Rezepte
Kürbis Tipps und Tricks
Kürbis

Tipps zum Einkauf und Lagerung von Kürbissen

Wie Sie Kürbis schmackhaft zubereiten, erfahren Sie durch unsere Kürbisrezepte. Doch was muss man sonst noch rund um den Kürbis beachten? Wir haben Ihnen wichtige Tipps und Tricks zum Einkauf, der Lagerung und der Kürbis-Saison zusammengestellt. Außerdem erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Kürbis perfekt vorbereiten und Kürbispüree zubereiten.

Kleine Tricks, großer Genuss: Küchentipps zu Kürbis

Kürbis richtig einkaufen
Mit unseren Tipps gelingt der Kürbiskauf

Kürbis richtig einkaufen

Im Supermarkt erhält man meist nur den beliebten Hokkaido-Kürbis, die größere Auswahl an Kürbissorten gibt es auf dem Markt oder im Bioladen. Und woran erkennt man die Qualität des Kürbisses? Die Schale darf nicht verletzt sein, soll keine Druckstellen aufweisen und sich auch nicht eindrücken lassen.

Haben Sie das Gefühl, dass der Kürbis für seine Größe zu leicht ist, dann lassen Sie ihn lieber liegen. Denn in diesem Fall besteht er vermutlich hauptsächlich aus Fasern und Kernen. Sommerkürbisse sollten Sie kaufen, wenn sie noch nicht ganz ausgereift sind. Winterkürbisse hingegen werden gekauft, wenn sie vollreif sind und eine matte Schale und einen verholzten Stielansatz aufweisen.

Kürbisse richtig lagern
Kürbisse mögen es trocken und kühl

Die richtige Lagerung von Kürbis

Trocken, kühl und luftig – so will Kürbis gelagert werden. Praktisch: Hartschalige Winterkürbisse können je nach Sorte bis zu einigen Monaten gelagert werden. Vorsichtig bei den weicheren Sommerkürbissen wie Rondini, Patisson und Zucchini: Diese Sorten sollten möglichst schnell genossen werden. Sollte ein Kürbis schlechte Stellen aufweisen, muss er sofort aussortiert werden, um die anderen Kürbisse zu schützen.

 

Kürbis-Saison

Sommerkürbisse haben bereits ab Juni/Juli Saison. Der beliebte Hokkaido-Kürbis zählt zu den Winterkürbissen und ist von August bis Februar erhältlich. Die Erntezeit der Winterkürbisse liegt meist im Spätsommer/Frühherbst. Viele Sorten erhält man bis Januar.

Kürbis Warenkunde
Kürbis-Warenkunde

Sie haben noch Fragen zu Kürbis? Noch viele weitere praktische Informationen und Tipps zur Verwendung, Aufbewahrung und der Saison von Kürbis und vielen weiteren Zutaten finden Sie in unserer Warenkunde.
 
Zur Kürbis-Warenkunde

Harte Schale, weicherer Kern: So bereiten Sie Kürbis richtig zu

Der Kürbis macht es einem nicht leicht, an sein Fruchtfleisch heranzukommen. Doch mit dem richtigen Know-how gelingt es mühelos, seine harte Schale zu »knacken«. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Kürbisse richtig zerteilen, schälen und schneiden.

Kürbis perfekt vorbereiten

1.

Kürbis mit dem Stielansatz nach oben auf eine schneid- und rutschfeste Arbeitsplatte legen. Mit einer Hand gut festhalten.

2.

Dann mit einem großen, scharfen Messer oben in den Kürbis stechen und mit Druck nach unten durch die Frucht schneiden.

3.

Größere Kürbis-Exemplare zuerst in Segmente schneiden, kleinere am besten halbieren. Den Stielansatz des Kürbisses großzügig abschneiden.

4.

Kerne und faseriges Inneres des Kürbisses herausschaben, das funktioniert am besten mit einem Löffel. Den Kürbis zum Schälen auf die Unterlage setzen.

5.

Die Schale in Streifen von oben nach unten abschneiden. Schmale Kürbisspalten mit einem Messer einfach wie einen Apfel schälen. Hokkaidokürbis muss im Gegensatz zu den anderen Sorten übrigens nicht geschält werden.

6.

Bei Sorten mit Rippen die Schale in Vertiefungen keilförmig herausschneiden. Rohes Kürbisfleisch je nach Rezept oder gewünschter Weiterverwendung würfeln oder raspeln.

Perfekte Grundlage für viel Gerichte: selbst gemachtes Kürbispüree

Kürbispüree ist die perfekte Basis für viele Genüsse – als Beilage zu Fleisch oder Fisch, in Suppe, Risotto, Aufstrich, für Desserts und Gebäck. Hier zeigen wir Schritt für Schritt, wie Sie es ganz einfach zubereiten. Unser Tipp: Am besten gleich mehr kochen und bis zu sechs Monate einfrieren.

Zutaten für 300 g Kürbispüree

Butternusskürbis (ca. 600 g) | Öl zum Bestreichen | Backpapier für das Blech

10 Min. Zubereitung | 45-60 Min. Backen | Pro Portion ca. 110 kcal

Kürbispüree zubereiten

1.

Backofen auf 200° vorheizen. Butternusskürbis längs halbieren. Muskatkürbis in breite Spalten schneiden.

2.

Kürbishälften mit einem Löffel entkernen und mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.

3.

Die Hälften mit etwas Öl bestreichen und im heißen Ofen (Mitte) 45 – 60 Min. backen, bis das Kürbisfleisch weich ist.

4.

Kürbis aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Kürbisfleisch am besten mit einem Löffel von der Schale kratzen.

5.

Das Kürbisfleisch in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Je nach Rezept weiterverarbeiten.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Top Suchbegriffe

Login