Rezepte, Tipps & Ideen

Grüne Rezepte für deine St. Patrick’s Day Party

Der St. Patrick’s Day wird in Irland jedes Jahr am 17.03. zu Ehren des berühmtesten Schutzheiligen Irlands St. Patrick gefeiert. Internationale Bekanntheit erlangte der Feiertag durch die grünen Paraden, die die Irenen anlässlich dieses Tages veranstalten. 

St. Patricks Day

Was du über den St. Patrick’s Day wissen musst

Wie schon erwähnt wird der St. Patrick’s Day von den Iren zu Ehren vom Schutzheiligen St. Patrick gefeiert. Der Legende nach brachte dieser das Christentum nach Irland. Sein Todestag der 17.03. gilt seit ca. 1.500 Jahren als religiöser Festtag. Doch erst seit 1903 wird er in Irland offiziell gefeiert.  Der ursprünglich ruhige Feiertag wurde erst in den 1960er Jahren zu dem Fest, das wir heute kennen. Kleeblätter, grün so weit das Auge reicht, Paraden und Bier gehören seitdem zum festen Bestandteil dieses Tages. 

 

Rezeptideen für grüne Gerichte und Getränke

Nicht nur das am St. Patrick’s Day von Kopf bis Fuß grüne Kleidung getragen wird, nein auch das Essen ja sogar Flüsse werden grün gefärbt. Gegessen und getrunken wird was schmeckt - nur grün muss es sein

Typisch irische Gerichte findest du in unserem Special zu Irland selbst. 

 

Irische Getränke zum St. Patrick’s Day

St. Patricks Day Bier

Zum St. Patrick’s Day wird heutzutage viel Alkohol getrunken. Am beliebtesten sind hier natürlich irische Nationalgetränke wie die beiden irischen Biere Guinness oder Kilkenny. Das normalerweise dunkle Guinness wird zur Feier des Tages manchmal sogar ebenfalls grün gefärbt. Aber auch irischer Whisky wird gerne getrunken. Für ein erfolgreiches Jahr wird ein Kleeblatt im Whiskey-Glas platziert.

Das dreiblättrige Kleeblatt ist nämlich ebenso ein Symbol für den St. Patrick’s Day wie die grüne Farbe. Der Ursprung liegt der Legende nach darin, dass St. Patrick das Kleeblatt benutzte, um den Iren die Dreifaltigkeit beizubringen.

 

Warum eigentlich Grün?

Die grüne Farbe ist nicht etwa die Lieblingsfarbe von St. Patrick, nein, der hat sich in Wahrheit lieber blau gekleidet. Die grüne Farbe war viel mehr ein Erkennungsmerkmal der Katholiken. Diese trugen grüne Kleidung, während die Protestanten Organe trugen. Während der irischen Rebellion von 1798 wurde Grün zudem zur Symbolfarbe, die bis heute geblieben ist.

 

Wo wird gefeiert?

Nicht nur in Irland färbt sich rund um den St. Patrick’s Day alles grün. Auch in anderen Ländern wie den USA, Brasilien oder Australien werden die großen Wahrzeichen in ein sattes Grün gehüllt. Auch das Münchner Rathaus wird am 17.03. Grün gefärbt. Dort gibt es sogar eine große St. Patrick’s Day-Parade. Aufgrund der großen Anzahl an irisch stämmiger Einwohner in den USA wird dort neben Irland, aber am größten gefeiert.

 

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen