Pfannkuchen Crepes Rezepte
Rezepte

Pfannkuchen & Crêpes

Pfannkuchen, Eierkuchen oder Palatschinken? Egal, wie du sie nennst, sie schmecken einfach immer!

Für die richtige Abwechslung in der Pfanne haben wir Tipps, Tricks und natürlich himmlische Rezepte für Pfannkuchen, Crêpes, Pancakes, Blinis und Co. zusammengestellt.

Rezepte für Pfannkuchen & Co.

Häufige verwendete Zutaten

>> Mehl
>> Eier
>> Milch
>> Zucker

Video: Die Zubereitung von Pfannkuchen

Video

Häufig gestellte Fragen

Unterschied zwischen Pfannkuchen, Crêpes, Pancakes & Co.

1.
Pfannkuchen

Sie sind etwas dicklich und luftig leicht. Im deutschsprachigen Raum sind sie sehr beliebt und ein typisches Lieblingsessen von Kindern. Der Teig ist eher dick, da wenig Flüssigkeit und viel Mehl und Eier zugefügt werden. Pfannkuchen können süß und herzhafte gegessen werden. Ihre Form ist groß und rundlich. Besonders lecker ist auch die Variante des Eiweiß-Pfannkuchen. Aber auch Vollkornpfannkuchen sind eine tolle Abwechslung.

2.
Palatschinken

So wird die österreichische Variante des Pfannkuchen genannt. Am bekanntesten sind Topfenpalatschinken. Dabei werden Pfannkuchen mit Quarkcreme gefüllt und mit Eiersahne überbacken.

3.
Crêpes

Sie sind in der französischen Küche anzusiedeln. Im Gegensatz zu Pfannkuchen sind sie hauchdünn und werden bei sehr starker Hitze gebacken.  Es gibt extra Crêpes-Maker, die die Zubereitung nochmals vereinfachen. Die Franzosen bereiten sie auch gerne mit Cidre anstelle von Milch und Mineralwasser zu.

4.
Galettes

Traditionell werden sie mit Buchweizenmehl gebacken und - meist herzhaft gefüllt - in Frankreich zu jeder Tageszeit gegessen. Galettes erkennst du an ihrer typischen, quadratisch gefalteten Form. Ebenso wie Crêpes werden sie hauchdünn gebacken.

5.
Pancakes

Diese Frühsücksküchlein kommen aus den USA und ihr Teig wird gern mit Buttermilch angerührt. Damit sie schön aufgehen, kommt Backpulver oder Natron dazu. Der Klassiker: Pancakes mit Frischkäse, Ahornsirup oder Marmelade. Im Gegensatz zu Pfannkuchen und Crêpes sind sie kleiner, aber auch dicker.

6.
Blini

Die russischen Küchlein werden mit Hefe zubereitet. Sie lassen sich auch sehr gut vorbereiten. Für den typischen, säuerlichen Blini Geschmack stellt man den Teig traditionell zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank. Blini schmecken immer – zum Frühstück, als Vorspeise oder zwischendurch. Blini erinnern im Format an Pancakes

Ähnliche Pfannkuchen-Rezepte

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Login