21 kreative Brioche-Rezepte

Brioches sind kleine französische Gebäcke aus Hefeteig. Sie schmecken hervorragend zum Frühstück oder Nachmittagskaffee. Wie du die fluffigen Teilchen selber backen kannst und was es für leckere Rezepte mit ihnen gibt, zeigen wir dir hier.

Brioches sind quasi kleine Hefe-Brötchen, die vor allem durch ihre Form gekennzeichnet sind: Auf einer größeren Kugel sitzt eine kleine Teigkugel. Für eine fettarme Ernährung sind Brioches leider nicht geeignet: Der Butteranteil im Teig ist recht hoch, sie zeichnen sich aber gerade durch ihren feinen Buttergeschmack aus.

Brioche selber backen – so geht's

Für das Grundrezept benötigst du die üblichen Zutaten für einen Hefeteig: Hefe, Zucker, Mehl, Milch, Eier und Butter. Zuerst siebst du das Mehl in eine Schüssel und drückst in die Mitte eine Mulde. Zerbröckele die frische Hefe, löse sie in lauwarmer Milch auf und gieße diese Mischung in die Mehl-Mulde. Füge nun Zucker, Salz und Eier hinzu und vermische alles locker. Jetzt noch die weiche Butter in kleinen Stücken dazugeben. Knete den Teig so lange, bis die Butter völlig eingearbeitet ist. Dann stellst du den Teig zugedeckt mindestens eine Stunde in den Kühlschrank – oder am besten über Nacht, dann gibt es die fertigen Brioches ofenfrisch zum Frühstück! 

Nun geht es ans Formen und Backen: Knete den Teig gut durch und teile ihn in 12 Stücke. Daraus formst du jeweils eine größere und eine kleinere Kugel. Setze die Kugeln aufeinander (zum Beispiel in einem Muffinblech) und lasse sie noch einmal 1 Stunde gehen. Jetzt kannst du die Brioches mit einem Eigelb-Milch-Mix bestreichen, damit sie schön goldbraun werden und glänzen. Bei 200 °C im Backofen für 20-25 Minuten backen. Es wird himmlisch in deiner Küche duften, versprochen! Du kannst sie lauwarm servieren oder zunächst auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Anstatt als kleine Teilchen kannst du auch ein großes Brioche-Brot backen, wie in diesem Brioche-Rezept. Dann kann sich jeder eine Scheibe abschneiden und nach Belieben mit Konfitüre oder Butter bestreichen. Apropos Butter: Wem die Butter im Teig zu viel ist, dem können wir das Rezept für dieses Pain brioché ans Herz legen: Hier kommt statt Butter nämlich Sahne in den Teig. Damit wird das Brot genauso luftig-weich, hat aber weniger Fett!

Köstliche Rezepte für und mit Brioches

Nun aber zu der Frage, wie man die leckeren, luftigen Brioches noch aufhübschen und weiterverwenden kann. Wenn man sich zurückhalten kann und sie nicht sofort alle verspeist, gibt es nämlich noch einige raffinierte Ideen der Zubereitung, die wir dir natürlich nicht vorenthalten wollen. 

Neben den fruchtigen Beigaben im Teig (schau dir dazu zum Beispiel unsere Rezepte für Orangen-Brioche oder Briochettes mit Feigen an) kommen auch Schokoladen-Fans nicht zu kurz: Versuch mal die Brioches mit Schokostückchen! Und auch herzhaft ist kein Problem für den französischen Klassiker: Wenn Saison ist, schmecken Brioche-Brötchen mit Bärlauch hervorragend! Dazu kannst du gesalzene Butter servieren.

Außerdem haben wir ein Rhabarber-Brioche-Gratin im Angebot. Was bei den Schwaben der Ofenschlupfer ist, wird nämlich hier zur französischen Variante mit Brioches. Die können gerne schon etwas altbacken und vom Vortag sein. Dazu werden Rhabarber und Vanillesauce kombiniert – unfassbar lecker! Aus der gleichen Rubrik, also als Weiterverarbeitung von altbackenen Brioches, stammt ein Klassiker aus der britischen Küche: Bread-and-Butter-Pudding. Hierfür stapelst du klein geschnittenes Brioche mit Schokostückchen in Souffléförmchen oder Tassen. Darüber kommt eine Eier-Zucker-Milch und obenauf Butterflöckchen. Im Ofen goldgelb backen – himmlisch!

Und – wer hätte es gedacht? – sogar Donuts kannst du aus leckerem Brioche-Teig zubereiten. Andere Form, gleicher toller Geschmack. Darauf kommt eine leckere Nussglasur. Ein pikantes Rezept für das nächste Mitbring-Buffet können wir dir auch empfehlen: Hackfleischbällchen im Briocheteig. Diese würzigen Brioches warten mit einer Überraschung im Inneren auf und lassen sich perfekt auf Gartenpartys mitnehmen.

Und zum Abschluss noch ein Tipp für Ostern: Unsere süßen Brioche-Häschen schmecken nicht nur lecker, sondern machen auch Kindern eine Freude. Sowohl beim Backen, wenn sie helfen dürfen, als auch beim Vernaschen.

Viel Vergnügen mit unseren besten Rezepten für Brioches und Bon appétit!

Login