Homepage Rezepte Blutwurst-Gröstl

Zutaten

1 Stk. Blutwurst
3 Stk. gekochte Kartoffeln
1/2 Zwiebel
3 EL Öl
Salz, Pfeffer

Rezept Blutwurst-Gröstl

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

1

Zutaten

Portionsgröße: 1

Zubereitung

  1. Die Blutwurst in heißem Wasser (nicht ganz kochend) ca. 15 Minuten gut durchziehen lassen.
    Währenddessen die Kartoffeln in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Zwiebel nicht zu fein würfeln.
  2. Die Hälfte vom Öl in einer Pfanne gut erhitzen, die Kartoffeln darin beidseits anbraten, bis sie knusprig und gut gebräunt sind.
  3. Währenddessen in einer zweiten Pfanne das restliche Öl erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten.
    Die Blutwurst seitlich aufschneiden, die Masse und die Zwiebel rühren. Dann am besten fest drücken an der Pfanne und braten, bis die Unterseite der Wurstmasse bräunlich, fest wird. Wenden, von der zweiten Seite ebenfalls so anbraten.
    Erst dann grob mit einem Kochlöffel zerteilen.
    Petersilie darüber geben.
  4. Dann die gesamte Masse zu den Kartoffelscheiben geben, gut durchmischen.
    Die Wurstmasse muss nicht ganz fein sein.
    Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. In Österreich serviert man häufig traditionellerweile Sauerkraut zum Blutwurstgröstl.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Blutwurst-Gröstl

Das Rezept gefällt mir - da ich Blutwurst (Im Rheinischen heißt das FLÖNS oder FLÖNZ) sehr schätze - aber viele Metzger geizen mit Kräutern - ich liebe z.B. viel Majoran an / in der Blutwurst !

TÜTENSUPPENKOCH

 

Anzeige
Anzeige
Login